Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
Einen neuen Artikel erstellen
Forums-Blog - Zitate -176-Blog

"CETA, TTIP, TISA"

Erstellt 01.05.2016 17:06 von meineHeimat 01.05.2016 17:06 In der Kategorie Allgemein.

Der Widerstand gegen die vor allem von den USA massiv vorangetriebenen Freihandelsverträge wächst weltweit, was die Politik allerdings so wie bereits bei anderen bedeutsamen Verträgen in der Vergangenheit herzlich wenig interessiert. Millionen kritischer Stimmen missachtend werden die angeblichen Vorzüge dieser Verträge konsequent verbreitet und dabei in Kauf genommen, dass sich die Überzeugung der Menschen festigt, dass in der Politik und bei den Mainstreammedien fast nur gemeingefährliche Kriminelle aktiv sind, die ausschließlich die Interessen der Machtelite vertreten. Eines sollte völlig klar sein, gelingt es den Völkern nicht diese Verträge zu verhindern, wird ein weltweiter totaler Faschismus die Folge sein, der alles in den Schatten stellen wird, was es in dieser Hinsicht in der Vergangenheit gegeben hat. Die Freihandelsverträge spielen in derselben Liga wie die Verträge im Zuge der Implementierung der Klimareligion und der Agenda 21 bzw. Agenda 2030. Alle diese Verträge sind extrem gefährlich für die 99 Prozent, sie dienen ausschließlich dem 1 Prozent.
„USA, gleichbedeutend mit Kriegstreiberei“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Oaschloch"

Erstellt 01.05.2016 16:46 von meineHeimat 01.05.2016 16:46 In der Kategorie Allgemein.

1.er MAI, Tag der "Arbeitslosigkeit" und "Oaschloch, hoit die Goschn!" - Faymann bei Rede am 1. Mai gnadenlos ausgebuht und beschimpft.
"Oaschloch holt dei Goschn", schrie ein Genosse lautstark Richtung SPÖ-Bonzen, die sich vor dem Wiener Rathaus zur 1.-Mai-Kundgebung versammelt hatten. Und auf Transparenten machten die SPÖ-Mitglieder klar, was sie von der derzeitigen Führung halten: "Komm geh'n wir Drachen steigen, nimm die SPÖ mit - die dreht sich so schön mit dem Wind" oder "Obergrenze für Wahlniederlagen - Faymann Rücktritt jetzt".
Die frühere SPÖ-Staatssekretärin Brigitte Ederer, die als erste rote Spitzenfunktionärin die Ablöse Faymanns forderte, hatte also recht behalten: Der Mai-Aufmarsch wurde zum Waterloo für Faymann, Häupl und Co.
"Faymann will Sessel nicht räumen"
„Verraten, verkauft, so „Gott“ will, selig gesprochen“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

„Kampflied“

Erstellt 01.05.2016 16:05 von meineHeimat 01.05.2016 16:05 In der Kategorie Allgemein.

oder für die Sozis das Arbeiterlied aus den 30er Jahren bis hin zu den späten 70ern der Top-Hit für Nelkenträger und heutzutage nur noch ganz selten gesungen:
„Wir sind das Bauvolk der kommenden Welt. Wir sind der Sämann, die Saat und das Feld. Wir sind die Schnitter der kommenden Mahd. Wir sind die Zukunft und wir sind die Tat“.
Die einst so stolze Arbeiterpartei hat ihren Nimbus verloren und wird von „Nadelstreifsozis“ und deren Imponiergehabe weltweit ersetzt. Uneinsichtig, weltfremd entfernen sie sich von der Basis und arbeiten den linken, anarchischen oder meinetwegen populistischen Parteien in die Hände.
Wer sich noch in petto, kennt den 1. Mai als Fest-, Feiertag, erinnert sich an Fahnen geschmückte Häusern, an „rote Nelken“ tragende „Marschierer“, an den Stolz den die Arbeiterbewegung vor sich hergetragen hat. Die scene hat sich gewandelt, wenig Nelken, nur vereinzelt Fahnen, das „Kampfgeschrei“ der roten Macher verliert sich in den Häuserschluchten, die Wähler wechseln die Fronten weil sie nicht wahrhaben wollen dass ihre Heimat an „Fremde“ abgetreten wird, dass Arbeitslosigkeit um sich greift, dass der Sozialtopf Wirtschaftsflüchtlingen überlassen wird.
„Wahrheit ist ein Hund, der ins Loch muss und hinausgepeitscht wird, während Madame Schoßhündin am Feuer stehen und stinken darf.“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"NAZI"

Erstellt 28.04.2016 20:32 von meineHeimat 28.04.2016 20:32 In der Kategorie Allgemein.

Bild, die CDU und die Nazis – eine unsägliche Geschichte
Ob Grün, Rot oder Schwarz – alle sind gegen Nazis. Auch und erst recht (sic) die AfD! Weil alle Deutschen gegen Nazis sind. Wie natürlich auch Spiegel, FAZ, Welt oder Bild. Und – natürlich – auch der Kopp Verlag – ob es Antifa und Mainstream nun passt oder nicht. Und nicht nur wegen sechs Millionen ermordeter Juden.
Nicht nur, wegen Millionen Soldaten, die sinnlos in Krieg und Tod gehetzt wurden: Keiner will diesen größenwahnsinnigen, österreichischen Obergefreiten wieder haben. Wie aber Bild heute gegen diesen Massenmörder von einst »kämpft«, ist grotesk. Und mindestens genauso verlogen wie einst die braune Propaganda der Nazis.
Letztes, an Stasi-Plumpheit kaum zu überbietendes »Glanzstück« ist ein groß hingemotztes Online-Opus in Wort, Bild und Ton. Dachzeile: »DER CDU-NACHWUCHS UND DAS NAZI-VIDEO«
Schlagzeile: »Skandalfilm mit braunen Parolen und NSDAP-Abzeichen aufgetaucht.« Darunter ein bräunlich »angegilbtes« Foto – halb leerer Bücherschrank, nachgemachtes Regency. Im Vordergrund ein (mindestens) ein Meter Durchmesser großes, rundes Schild mit riesigem Hakenkreuz auf hellem Untergrund.

"AUCH der ADMIN von http://www.rjheuropaunsinn.eu/ ist kein NAZIversteher-befürworter"
„Wahrheit ist ein Hund, der ins Loch muss und hinausgepeitscht wird, während Madame Schoßhündin am Feuer stehen und stinken darf.“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Brexit"

Erstellt 28.04.2016 20:08 von meineHeimat 28.04.2016 20:08 In der Kategorie Allgemein.

Stimmung kippt: Mehrheit der Briten will aus EU austreten
Eine Mehrheit der Briten befürwortet einer Umfrage zufolge inzwischen einen Austritt aus der Europäischen Union. Dem Forschungsinstitut ICM zufolge waren sind 46 Prozent der Befragten für und 44 Prozent gegen den sogenannten Brexit. Die am Dienstag veröffentlichte Online-Umfrage wurde zwischen dem 22. und 24. April erhoben. Während dieser Zeit rief US-Präsident Barack Obama die Briten auf, in der EU zu bleiben. In einer am 21. April veröffentlichten Umfrage hatte sich dagegen noch eine kleine Mehrheit für einen Verbleib ausgesprochen. Das Referendum ist für den 23. Juni angesetzt.
In Großbritannien ist erstmals eine Mehrheit für einen Austritt aus der EU. Deutsche Politiker warnen die Briten vor verheerenden Konsequenzen für die Wirtschaft, sollte Großbritannien tatsächlich austreten.
Führende deutsche Politiker haben Großbritannien vor negativen Folgen eines Austritts aus der Europäischen Union gewarnt. Das Land könne nicht mit einem Sonderstatus in den Beziehungen mit der EU rechnen, wenn sich die Briten am 23. Juni für einen „Brexit“ aussprechen sollten, sagten die Vorsitzenden der Regierungsfraktionen CDU/CSU und SPD, Volker Kauder und Thomas Oppermann, am Dienstag in Berlin. „Wer raus ist, ist weg“, sagte Kauder auf die Frage, ob Großbritannien in diesem Fall mit einem privilegierten Status mit der EU rechnen könne. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass es für den erklärten Ausstieg aus der EU noch einen weiteren Bonus geben kann“, sagte Oppermann. „Ich glaube, dass ein Brexit verheerende Konsequenzen für die Wirtschaft in Großbritannien haben wird. Die Finanzdienstleister in der Londoner City müssen mit Grauen dem Tag entgegenblicken, an dem eine solche Entscheidung fällt“, sagte der SPD-Politiker.
„Wahrheit ist ein Hund, der ins Loch muss und hinausgepeitscht wird, während Madame Schoßhündin am Feuer stehen und stinken darf.“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Pädo-Sumpf"

Erstellt 27.04.2016 19:00 von meineHeimat 27.04.2016 19:00 In der Kategorie Allgemein.

Vierjährige sollen vor Einschulung ihr Geschlecht aussuchen
Die Gender-Ideologen haben ein klares Ziel vor Augen: Die Seelen der Kinder entsprechend ihrer irrsinnigen Doktrin zu modellieren.
Die Radikalität der Gender-Ideologie: Schon mit vier Jahren (!), vor der Einschulung, sollen die britischen Kinder wählen, zu welcher sexuellen Orientierung sie sich hingezogen fühlen.
Britische Zeitungen berichteten, wie die Stadträte von Brighton und Hove City in diesem Anliegen Briefe an die Eltern von den Kindern verschickten. Die Kinder sollten angeben, mit welcher Art von Geschlecht sie sich am ehesten identifizieren können, wobei die Möglichkeit, etwas anderes als Mann oder Frau anzugeben, ausdrücklich zugelassen war.
Die Absicht ist klar: Die Genderisten möchten so früh wie möglich die Kinder verunsichern. Die Kinder sollen keine Gewissheit über ihr Geschlecht und über ihre Persönlichkeit haben. Sie sollen sich fragen, ob ihre empfundene Identität tatsächlich “die richtige” ist.
"grünalternativ-pädokriminell"
(rjhCD6149



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"3 Figuren"..

Erstellt 27.04.2016 16:54 von meineHeimat 27.04.2016 16:54 In der Kategorie Allgemein.

..namens Mö#rkel-Obamski-Erdowo
Die türkischen Machthaber zeigen immer mehr ihre radikale Fratze. Nachdem Staatschef Erdogan derzeit zum Rundumschlag gegen die Meinungsfreiheit in Europa ausholt und seitens der Türkei nicht nur von Deutschland Zensur gefordert wird, sondern auch in Schweden die türkische Botschaft die Absetzung einer Doku über den Genozid an Armeniern verlangt, sollen wohl auch innerhalb der Türkei die islamischen Zügel weiter angezogen werden. Parlamentspräsident Ismail Kahraman (Foto) von der islam-faschistischen Regierungspartei AKP forderte am Montagabend bei einem Pressetermin die Abschaffung des von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk 1928 eingeführten Säkularismus (Trennung Religion und Staat) und stattdessen eine islamische Verfassung.
„Sie spinnen, die Politiker“
(rjhCD6149



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"MeOba"

Erstellt 26.04.2016 20:34 von meineHeimat 26.04.2016 20:34 In der Kategorie Allgemein.

Merkel und Obama treten gemeinsam ab
Merkel und Obama eint derzeit nicht nur ihre innigliche Freundschaft (da ist die “Ware” liebe ausgebrochen), sondern auch ihr fast zeitgleiches (Dienst)Ende. Womöglich wird Obama sogar noch länger im Amt bleiben als Merkel, denn die Nachfolgerin der Bundeskanzlerin muss noch mit dem Kanzlerbonus ausgerüstet werden, damit die CDU in 2017 nicht unbotmäßig “Wasser saufen” oder gar richtig “baden” geht. Das braucht Zeit und somit eine möglichst zügig abtretende Merkel. Anders gesagt, Obama darf nicht und Merkel kann nicht mehr. Mit ein wenig Phantasie dürfen wir uns beide bereits heute als große Hoffnungsträger und spätere Totalversager in den noch zu schreibenden Geschichtsbüchern denken.
„Es gibt viel zu tun, also lassen wir es liegen“-Motto der EU
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"AllesNazi"..

Erstellt 26.04.2016 20:16 von meineHeimat 26.04.2016 20:16 In der Kategorie Allgemein.

..oder was? FPÖ-Triumph macht Merkel sehr einsam in Europa
In Polen, Ungarn, Dänemark und der Schweiz stellen Rechtspopulisten bereits die größte Regierungspartei. Nun reüssiert die FPÖ in Österreich. Der deutsche Sonderweg in der Flüchtlingskrise wird hart.
Wie wäre wohl die Stimmung in Deutschland, wenn CDU und SPD bei einer bundesweiten Wahl zusammen gerade einmal gut 20 Prozent der Stimmen bekommen hätten? Nun, genau das ist am Sonntag in Österreich bei der Wahl des Bundespräsidenten geschehen. Folgerichtig wirkt das Personal der großen Koalition aus christdemokratischer ÖVP und sozialdemokratischer SPÖ zerzaust wie nach einem schweren Donau-Hochwasser.
Warum nur fühlen sich über 36 Prozent von Norbert Hofer, dem Kandidaten der rechtspopulistischen FPÖ, angezogen? Warum ergatterten die beiden Veteranen der Regierungsparteien jeweils nur gut zehn Prozent Stimmenanteil? Und wie konnte ausgerechnet der Kandidat der notorisch erfolglosen Grünen, der Ökonom Alexander Van der Bellen, mit Hofer in die Stichwahl einziehen?
„EU-Bürger,-Wahl-, Zahl- und Arbeitssklaven“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Muezzin"

Erstellt 26.04.2016 19:55 von meineHeimat 26.04.2016 19:55 In der Kategorie Allgemein.

In Kiel-Gaarden ruft jetzt der Muezzin zum Gebet
Seit Freitag gehört die Landeshauptstadt Kiel zu den etwa 30 Orten in Deutschland, in denen der Muezzin zum Gebet ruft. Einen politisch brisanteren Termin für die Einweihung des neuen 24 Meter hohen Minaretts im Kieler Multi-Kulti-Stadtteil Gaarden hätte sich die Moscheegemeinde „Ulu Camii“ kaum aussuchen können.
Erst am vergangenen Sonntag hatte die AfD mit ihrer Aussage, Minarette seien islamistische Herrschaftssymbole, für politische Empörung gesorgt. Vor Ort – im ehemaligen Werftarbeiterstadtteil, der heute einen Migrantenanteil von weit über 60 Prozent aufweist – sorgt die Minarett-Einweihung kaum für Diskussionen. Obwohl im klassisch türkisch-osmanischen Stil mit Balkonen und spitzem Kegel samt Halbmond erbaut, nehmen längst nicht alle den „Turm“ als religiöses Bauwerk wahr. „Ich hab mich schon gewundert, was das ist“, so die Reaktion einer Mittfünfzigerin am Donnerstag.
„Es gibt viel zu tun, also lassen wir es liegen“-Motto der EU
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Polen"....

Erstellt 25.04.2016 21:37 von meineHeimat 25.04.2016 21:37 In der Kategorie Allgemein.

..."rechnet" mit der Ukraine ab.
Polen will die Idee von der Großen Rzeczpospolita nicht aufgeben. Das Verteidigungsministerium plant, die Armeestärke Polens zu verdoppeln, was sie zu einer der größten Armeen Europas und der Nato machen würde. Als einen Grund für diese Entscheidung nannte der polnische Verteidigungsminister Antoni Macierewicz den Konflikt in der Ost-Ukraine.
Polens nationalkonservative Partei „Recht und Gerechtigkeit” (PiS; Prawo i Sprawiedliwość) hat im Jahr 2015 den größten Sieg ihrer Geschichte errungen. Sie stellt mit Andrzej Duda den Staatspräsidenten, hält die Regierungsverantwortung allein in den Händen und verfügt im Sejm über die absolute Mehrheit der Sitze. Damit kontrolliert sie nun alle Schaltstellen der Macht. Die PiS verdankte ihren Sieg dem Aufbegehren der jungen Generation, dem Unmut der sozial Schwachen und dem im ländlichen Raum verbreiteten Hass auf die politischen und ökonomischen Eliten in den Städten, schreibt die Zeitschrift Osteuropa.
Das ukrainische Drama kommt der regierenden Rechtspartei sehr gelegen. Die seinerzeit zu Polen gehörenden ukrainischen Territorien verwandelten sich faktisch in eine Basis der ukrainischen nationalistischen Bewegung. Wie die Vertreter polnischen Minderheit mitteilen, hätten sie in den letzten Jahrzehnten schwere Zeiten erlebt und seien von den ukrainischen Behörden verfolgt und eingeschränkt worden. Bald darauf die radikal-nationalistische Organisation Ruch Narodowy veröffentlichte eine Erklärung, in der eine Autonomie mit erweiterten Selbstverwaltungsrechten für die auf dem Territorium der Ukraine lebenden Polen gefordert wird. Die Idee einer Vereinigung mit der historischen Heimat wird von den Behörden Polens unterstützt. Und in Warschau werden Landkarten gedruckt, auf denen Teile des ukrainischen Territoriums als „ureigene polnische“ Territorien gekennzeichnet sind. Deswegen sind die ukrainischen Ereignisse für Polen so wichtig.
„Es gibt viel zu tun, also lassen wir es liegen“-Motto der EU
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Europol"

Erstellt 25.04.2016 20:55 von meineHeimat 25.04.2016 20:55 In der Kategorie Allgemein.

Es sind Tausende junge Männer, die sich in Syrien oder im Irak in Terrorcamps zu Dschihad-Kämpfern ausbilden ließen. Viele von ihnen kommen aus Europa. Doch die Behörden der europäischen Versager-Union haben den Überblick verloren, weil die Datenbanken nicht richtig kompatibel sind. Angesichts der zahlreichen Anschläge frommer Gläubiger, die den „falschen“ Koran gelesen haben, sind die deutschen Sicherheitsbehörden nach jedem neuen Anschlag furchtbar erschreckt. „Wir haben das Problem bislang unterschätzt“ geben sie mit tief empfundenem Bedauern zu. Es müsse jetzt unbedingt etwas unternommen werden, da in ganz Europa Anschläge bevorstünden.
Experten beraten über neue Sicherheitskonzepte
Neue Drohungen von Terroristen verschärfen die Diskussion um mehr Sicherheit. Fachleute der EU beschäftigen sich momentan vor allem mit den Sicherheitsmaßnahmen für europäische Flughäfen.
„Verraten, verkauft, so „Gott“ will, selig gesprochen“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Schweden"

Erstellt 25.04.2016 20:32 von meineHeimat 25.04.2016 20:32 In der Kategorie Allgemein.

Islam-Extremisten in schwedischer Regierung?
Die Schwesterpartei unserer „Grünen“ in Schweden, die feministische, marxistische Miljøpartiet (MP), hat „plötzlich“ Probleme. Sie haben eine „Skitvecka“ (übersetzt Sch… woche) hinter sich. Reihenweise entpuppten sich Mitglieder und Minister als islamische Extremisten. Die Partei stellt zusammen mit den Sozialdemokraten die jetzige Regierung. Der schwedische Wissenschaftler Lars Nikandros von der Verteidigungsakademie warnt davor, dass die Miljöparti (Umweltpartei/Grünen) von islamischen Extremisten – genauer der Muslimbruderschaft. Am Donnerstag, 14. April, publizierten schwedische Medien ein Bild vom Juli 2015, auf dem der Wohnungsbauminister Mehmet Kaplan (Foto oben) von den Grünen beim Abendessen mit Ilhan Sentürk, dem schwedischen Präsidenten der türkischen Extremisten-Organisation Graue Wölfe, speist. Auch die Organisation Milli Görüs saß mit am Tisch.
„ISLAM“ ist Friede, Freude, Heiterkeit oder ISLAMISMUS und Dschihad
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"Feuer und Wasser"

Erstellt 25.04.2016 16:34 von meineHeimat 25.04.2016 16:34 In der Kategorie Allgemein.

Wenn wir uns die Frage stellen, ob der Islam mit der Demokratie, so wie wir sie als Errungenschaft verstehen, kompatibel ist, so sollten wir zuerst in jene Staaten schauen, in denen der Islam weitgehend die Grundlage politischen Handelns bildet. Existiert irgendwo ein Staatsgebilde, das über demokratische Veränderungen auch nur nachgedacht hätte? Existiert in diesem Raum ein einziger Staat, dessen Regierung am Wohlstand ihrer Landsleute gelegen wäre, sieht man einmal vom heuchlerischen GUCCI-Islam der Emirate ab?
Längst hat die Geschichte in diesen Ländern bewiesen, dass Islam und Demokratie Antagonismen darstellen, die sich ausschließen wie Feuer und Wasser. Demokratisches Gedankengut und darauf basierende Bewegungen wurden und werden im Ansatz erstickt. Hier zeigt sich der Islam als das, was er wirklich ist. Ein ideologisches Element zur Niederhaltung und Unterdrückung der Massen und der Erhaltung bzw. Schaffung einer angeblich gottgewollten Ordnung. Was also macht die politischen Eliten, Berufsoptimisten und Gutmenschen so sicher darin, hier in Deutschland könnte mit dem Islam das gelingen, was anderswo völlig ausgeschlossen und abwegig erscheint? Weshalb kann und sollte etwas zu Deutschland gehören, worauf überall in der Welt Tod und Verderben gedeihen und die Menschen in den betroffenen Ländern zumeist ein erbärmliches Dasein fristen, das sie zuhauf in die Flucht nach Europa, zu den „Ungläubigen“ treibt?
„EU-Bürger,-Wahl-, Zahl- und Arbeitssklaven“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"der Untertan"

Erstellt 25.04.2016 15:40 von meineHeimat 25.04.2016 15:40 In der Kategorie Allgemein.

Die Kanzler der BRiD – sie dienten immer den Alliierten – niemals dem deutschen Volke!
Die BRiD wurde AUF ANORDNUNG der westlichen Siegermächte gegründet. Ihr Grundgesetz wurde VON DEN WESTMÄCHTEN abgesegnet. Sie hat ein von Siegermächten beeinflusstes Grundgesetz, das lediglich als Provisorium dienen sollte und bis heute KEINE VERFASSUNG. Sie macht keinerlei Anstalten dies jemals ändern zu wollen.
Das war NIEMALS eine Verfassung der Deutschen und die Kanzler von Adenauer bis Merkel wussten bzw. wissen das genau! Hier erinnere ich an die Veröffentlichung von Gerd-Helmut Komossa, Die deutsche Karte (hier und hier als Video), wenn er z.B. von der Kanzlerakte und der eingeschränkten Souveränität der BRD bis 2099 schreibt. Alles eigentlich bekannt, vor allem unter den führenden Politikern dieser BRiD! Beispiele und Zitate dieser ehrenwerten Politiker gibt es viele…neben dem Zitat von Adenauer am Anfang des Artikels, habe ich noch ein paar rausgesucht…
Joschka Fischer, ehemaliger Außenminister: “Wenn die Mehrheiten sich verändern, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik geben. Dazu steht zu viel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.
„USA, gleichbedeutend mit Kriegstreiberei“
(rjhCD6149)



Weiterlesen
Jetzt kommentieren
Blog Kategorien RSS-Feed abonnieren Blog empfehlen
Beliebteste Blog-Artikel Neueste Blog-Artikel Letzte Kommentare der Blogs
  • "Fakt27"
    Menschenverachtung wird vom System gedeckt, vgl. Videos „Unser täglich Gift“, „Big Pharma ist Profit wichtiger als Menschenleben“, „Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität“, http://news.doccheck.com/de/228007/impla...hr-todesfaelle/, zu Computertomografien https://www.focus.de/gesundheit/news... Weiterlesen
  • "TRÄNEN"
    Katerina Kralova, Konstantinos Tsivos et al. „Vyschly Nám Slzy… Řečtí uprchlíci v Československu“ (Wir haben keine Tränen mehr zum Weinen) Griechische Flüchtlinge in der Tschechoslowakei] Prag: Dokořa ́n. 2012. 333 pp. Eine Rezension von Georgia Sarikoudi, PhD in social anthropology Weiterlesen
  • "SCHISMA"
    zu MANCINISSCHRFBLICK https://www.ilsole24ore.com/art/sbarchi-12mila-arrivi-48-ore-mattarella-situazione-ingestibile-ipotesi-chiusura-porti-AEoIBqnB?fbclid=IwAR0c2omxd1o2M9VJKX71mwcD3GwJ0qrFsC9jjW1-AnErxvlM3I8s5voN8WM&refresh_ce=1 unbedingt lesen Weiterlesen
  • "RAZZIA"
    PPS : Eine Stellungnahme von Novomatic mit Fakten lässt die Hausdurchsuchung als Luftnummer erscheinen. Inzwischen ist aber davon die Rede, dass gegen Strache auch wegen „Staatsfeindlichkeit“ ermittelt werden soll; genau das kann man zu Recht all denen nachsagen, die wie beschrieben einen Minister ... Weiterlesen
  • "MAUERBAU"
    (© Sputnik / Tilo Gräser) Der Historiker Prof.Siegfried Prokop Professor Siegfried Prokop (Jahrgang 1940) war von 1983 bis 1996 Professor für Zeitgeschichte am Institut für Geschichte der Humboldt-Universität zu Berlin. 1987 hatte er eine Gastprofessur in Paris, 1988 in Moskau und 1991 in Montrea... Weiterlesen
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs