Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
"Hackebeil"

"Hackebeil"

05.02.2019 20:46

Berlin ist das internationale Sammelbecken aller multi-kulturellen „Intelligenzbestien“. Mit 3.000.000.000 Euro Steuergeld will die Berliner Bundesregierung nun bis 2025 die „Künstliche Intelligenz“ fördern, um Deutschland „an die internationale KI-Spitze zu setzen“. Die „Intelligenz-Strategie“ der GroKo will dabei „Künstliche Intelligenz“ im Rahmen „eines breiten gesellschaftlichen Dialogs und einer aktiven politischen Gestaltung ethisch, rechtlich, kulturell und institutionell in die Gesellschaft“ integrieren. Ein ambitioniertes Vorhaben – bis dahin wird es aber ein langer Weg in der Bundeshauptstadt. Denn der Rot-Rot-Grüne Failed State Berlin scheint auch bei der sozialgerechten Verteilung „Natürlicher Intelligenz“ nicht gerade ganz oben auf der Liste zu stehen.
In der Reichenberger Straße wurden am Sonntag Rettungskräfte attackiert, als sie einen Patienten ins Krankenhaus bringen wollten. Die Rettungskräfte mussten sich vor einem aggressiven Vater, 44, und seinem Sohn, 17, in ihr Fahrzeug retten. Alle Angreifer sind Deutsche. (Türkischer Herkunft laut interner Polizeimitteilung, wer hätte das gedacht ?).
Die Besatzungen von Rettungswagen und Notarzt wurden am Sonntag Nachmittag gegen 15.30 Uhr nach Berlin-Kreuzberg alarmiert aus „Gesundheitlichen Gründen.“ Der erkrankte Sohn eines 44-Jährigen brauchte dringend medizinische Hilfe, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. An was genau der „Junge“ erkrankte, ist bislang unklar. Der wohl medizinisch vorgebildete Vater (wohl einer der unzähligen „Fachärzte aus dem Orient“) war jedoch nicht mit den angewendeten Behandlungsmethoden der Ungläubigen-Medizin einverstanden. Der steuerfinanzierte Ehrengast der Bundesregierung begann sogleich „die beiden Feuerwehrkräfte zu bedrängen, zu beschimpfen und wurde zunehmend aggressiver“. Als ein weiterer Sohn hinzukam, eskalierte die Situation bis auf Messers Schneide. (von Jeff Winston)
"Nicht das Genie ist 100 Jahre seiner Zeit voraus, sondern der Durchschnittsmensch ist um 100 Jahre hinter ihr zurück." /Robert Musil
"Besorgte Bürger meldeten am vergangenen Samstag der Polizei, dass auf dem Altmarkt mehrere Kreuze von Unbekannten aufgestellt wurden. Vor Ort wurden insgesamt zehn Kreuze, neun davon versehen mit den Namen und Sterbedaten von Opfern einer unverantwortlichen Immigrationspolitik von den Ordnungshüter sichergestellt. Ein Kreuz trug die Aufschrift „nächster Einzelfall“. Und wieder ermittelt der Staatsschutz, der darüber hinaus prüft, ob die Kreuze in Bischofswerdaer mit denen in Bautzen, Löbau, Hoyerswerda und Görlitz im Zusammenhang stehen."
(rjhCD6149)


Berlin-Kreuzberg: „Vater und Sohn“ prügeln Rettungskräfte - „Rettungskräfte“ retten sich vor den zu Rettenden

Der Vater, der gesunde sowie der “erkrankte Sohn“ prügelten nun unvermittelt auf die hilfsbereiten Retter ein – diese mussten den Einsatz zunächst abbrechen. Auf der Straße schlugen die Angreifer auf die Sanitäter und den inzwischen hinzugekommenen Notarzt ein, sodass sich die drei Rettungskräfte in ihrem Fahrzeug verschanzen mussten. „Dabei hat einer der Helfer einen Faustschlag ins Gesicht bekommen“, erklärte ein Feuerwehrsprecher. Erst als die alarmierte Polizei eintraf, konnten die Rettungskräfte wieder zurück in die Wohnung, um den „erkrankten“ Patienten auf Steuerzahlerkosten zur verdienten Rekonvaleszenz in ein Berliner „Charity-Krankenhaus“ zu bringen.
Der Berliner Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Norbert Cioma, bemerkte zu dem „Vorgang“:

„Niemand braucht mir erzählen, dass wir übertreiben, wenn wir von einer unerträglichen Gewalt gegen unsere Kollegen sprechen. Wenn Menschen bedroht, attackiert sowie in Gesicht geschlagen werden und sich nur durch die Flucht in den Rettungswagen vor weiteren Angriffen schützen können, hat die Eskalation gegenüber dem Staat und seinen Beschäftigten jede Grenze überschritten.“
„Trio“ greift Zivilpolizisten an – vier Polizisten verletzt
Wenige Stunden nach der Attacke auf die Rettungskräfte in Berlin-Kreuzberg wurden auch in Berlin-Mitte Beamte angegriffen. Leider kein Einzelfall. In der Nacht zu Montag richtete sich die Gewalt von drei Männern gegen Polizisten, nachdem das „Trio“ (BILD) bei roter Ampel eine Straße überquerte.
Ein Auto, besetzt mit Zivilpolizisten, fuhr zum selben Zeitpunkt auf der Straße und musste daraufhin scharf bremsen. Nachdem sie sich als Polizisten zu erkennen gaben und die drei Männer aufforderten sich „auszuweisen“ – was wohl falsch von den Adressaten aufgefasst wurde – trat einer der „Männer“, 29, gegen das Polizeifahrzeug und schlug in Richtung der Beamten. Weitere Polizisten kamen zur Unterstützung, Pfefferspray musste eingesetzt werden. Schließlich wurden zwei „Männer“ vorläufig festgenommen, ein dritter flüchtete. Während die beiden Festgenommenen (29, 46) leichte Augenreizungen erlitten, wurden vier Beamte leicht verletzt.
Übergriffe auf Rettungskräfte sind die Regel in Berlin
In den vergangenen Wochen kam es zu rapide zunehmenden Angriffen auf Sanitäter, Feuerwehrleute und Polizisten in Berlin. Vor allem erfolgten in der Berliner Silvesternacht vor fünf Wochen unzählige Übergriffe auf Helfer und Beamte, die an diesem Abend meist freiwillig ihren Dienst verrichteten. Aggressive und zum Teil betrunkene „Randalierer“ beschossen und bewarfen Feuerwehrleute mit Raketen und Böllern. In Berlin gab es laut Feuerwehr und Polizei allein in dieser Nacht „49 Übergriffe auf Polizei und Sanitäter“, 33 davon mit Pyrotechnik mit teils schweren Verletzungen. Auch diese verletzten Polizisten gehen auf des Konto dere, die seit Jahren verhindern, dass normale Streifenpolizisten endlich mit Tasern ausgestattet werden sollten. Besser noch mit Lasern …
Migration-Paradies Deutschland – noch zu retten?
Sie wollen helfen, riskieren oft ihr Leben, um das anderer zu retten – doch statt Dankbarkeit im hilfsbereiten Gastland Deutschland zu bekommen, schlägt Einsatzkräften immer häufiger unglaublicher Hass entgegen. „Hilfsorganisationen“ beklagen, dass „viele Menschen“ kaum mehr Respekt gegenüber den Einsatzkräften haben. Berlins Innensenator Andreas Geisel, SPD, forderte kürzlich sogar rechtspoulistisch, derartige Übergriffe müssten „gesellschaftlich geächtet“ werden. Eine juristische „Ächtung“ der dunkelrot-grünen Berliner Justiz könnte aber teilweise auch schon helfen – oder besser die Abschiebung.
Kurzer Prozess: In Australien („No Way-Politik“!) wird mittlerweile jeder irgendwie geartete Angriff auf Polizisten, Sanitäter oder Feuerwehrpersonal sofort mit sechs Monaten Haft beantwortet – ohne Bewährung. Down Under ist man schon weiter in Sachen „Intelligenz“.

Quelle: "Rettungskräfte in Gefahr"
Gehört auch das Scharia-Hackebeil zu Deutschland, Herr Wulff? - Wowereit, Westerwelle und Konsorten könnten gesteinigt werden. Bankster wie Ackermann kommen vielleicht mit abgehackten Händen und Füßen davon!
Nach dem Koran, dem authentischen Wort Gottes für jeden Moslem, werden einem Dieb Hände, vielleicht sogar die Füße abgehackt. Wie viele Gliedmaßen abgehackt werden, hängt davon, wie oft eine Tat verübt wurde und wie schlimm sie war. Nach der Lehre des Koran würden heute fast alle Banker und Manager mit verstümmelten Armen herumlaufen, wäre Deutschland schon vorgezogen islamisch.
Nicht nur das, viele Politiker, insbesondere jene der Grünen, natürlich auch Prominente der anderen Parteien wie Guido Westerwelle von der FDP und Klaus Wowereit von der SPD, würden wegen ihres Schwulseins gesteinigt, auf dem Scheiterhaufen verbrannt oder von einer Klippe gestoßen werden. Westerwelle und Wowereit sind noch relativ jung, sie könnten noch bis zum Hals eingegraben und der herausragende Kopf mit Steinen zertrümmert werden, während die Bereicherer ringsherum freudig klatschen. Ja, diese BRD-Gutmenschen kann es noch treffen, denn bis zur Errichtung der "Islamischen Republik Alemania" ist es nicht mehr all zu lange hin. Claudia Roth würde öffentlich der Kopf abgehackt werden wegen ihres blasphemischen Lebenswandels.
Und die lieben Juden? Man wird sich an die lieben Israelis erinnern, die auf geraubtem palästinensischen Boden mit deutscher Zieloptik auf Spezialgewehren arabische Kinder ins Fadenkreuz holten und abknallten wie Hasen auf der Treibjagd. Sie werden es gut haben in der "Islamischen Republik Alemania". Sie haben auch verdient, dass sie es gut haben, schließlich waren es der Zentralrat der Juden und die jüdischen Machtzentren, die die multikulturelle Bereicherung zur Abschaffung der weißen Völker über Europa brachten.
Kein Wunder, dass Sarrazin, dem Polskaweb eine jüdische Abstammung nachsagt, gegen die Islamisierung Europas mobil machen darf. Schließlich haben die Juden überhaupt kein Bedürfnis, mit der Scharia konfrontiert zu werden. Auch Banker, Politiker, Kirchenobere und Gewerkschaftsgutmenschen sehen sich nicht gerne mit verstümmelten Armen oder Beinen herumlaufen. Ganz zu schweigen von jenen, denen öffentlich der Kopf abgeschlagen würde, wenn der Islam stärker wird in der BRD. Und dass der Islam die Macht Nummer eins wird in der BRD, daran dürfte wohl niemand mehr zweifeln. Selbst Moslem-Präsident Christian Wulff würde wegen Blasphemie unter einem islamischen Schwert seinen Kopf verlieren. Seine Frau mit der Satanstätowierung auf dem Arm sowieso.
Seit bekannt geworden ist, wie der Koran mit Leuten verfährt, die wie

Scharia-Lehreinrichtungen schon für Sechsjährige. Wochenend-Schulen lehren Kindern, wie Dieben korrekt die Hände abgehackt werden (von James Stack)
Schüler müssen "die verwerflichen Eigenschaften der Juden" auflisten
Etwa 5.000 Schüler besuchen etwa 40 dieser Koranschulen -Lehrbücher lehren Kindern mit entsprechenden Abbildungen wie man Hände und Füsse abhackt - Kindern in Großbritannien werden die brutalen Scharia-Strafgesetze beigebracht, darunter wie man Kriminellen Hände und Füsse abhackt.


(Schulbuch für Sechsjährige. Sie lernen frühzeitig wie in Zukunft Bankern, Managern, Gewerkschaftlern usw. korankorrekt Hände und Füsse abgehackt werden.)
In "Wochenend-Schulen" für moslemische Kinder ab sechs Jahre lernen die Kinder, dass auf Schwulensex die Todesstrafe (Steinigung) steht. Außerdem lernen die Zöglinge, dass die "Zionisten" eine Verschwörung am Laufen haben, wonach die Juden die totale Kontrolle über die Welt erringen wollen. Eines der Schulbücher stellt den Kindern die Aufgabe, "die verwerflichen Eigenschaften der Juden" aufzulisten.
Ein anderes Schulbuch für Sechsjährige fragt, was mit jenen nach dem Tod geschehen wird, wenn sie nicht gläubige Moslems waren. Die Antwort lautet: "Brennen in der Hölle". Ein Dokumentarfilm der BBC (Panorama) hat 40 dieser Wochenend-Schulen ausfindig gemacht, in denen etwa 5.000 Schüler unterrichtet werden, im Alter von sechs bis achtzehn Jahre.
Die Schulen unterstehen dem saudischen Lehrkörper für die Ausbildung von Moslems im Ausland. Die Schulen sind registriert unter der Bezeichnung "Saudische Studenten-Klubs und Schulen in Großbritannien und Irland". Diese islamischen Lehranstalten beziehen keine Unterstützung vom englischen Staat und benutzen keine staatlichen Räumlichkeiten, weshalb sie nicht der Aufsicht der britischen Schulbehörden unterstehen. …
Die Panorama-Sendung fand ein Schulbuch für 15-Jährige, das die Strafgesetze der Scharia lehrt. Dort heißt es: "Dieben werden die Hände abgehackt. Beim ersten Diebstahl eine Hand. Im Wiederholungsfall wird ihnen dann eine weitere Hand abgehackt, unter Umständen auch noch ein Fuß oder beide Füße."
Mit detailliertem Bildmaterial wird Kindern gelehrt, wo man Hände oder Füße korankorrekt abhackt. Eine Textstelle lautet: "Die beschriebene Bestrafung von Dieben ist, dass die rechte Hand am Handgelenk abgehackt wird. Dann wird die Stelle verödet, damit der Täter nicht verblutet."

Für "homosexuellen" Geschlechtsverkehr, so lernen die Kinder, steht als Bestrafung der Tod. [NJ-Anmerkung: Das ist noch nicht bis zu Westerwelle, Beck und Wowereit durchgedrungen] Dabei bleibt es dem islamischen Gericht überlassen, ob das Urteil durch Steinigung, durch Feuer auf dem Scheiterhaufen oder durch den Stoß von einer hohen Klippe vollstreckt wird."
Eines der Schulgebäude in Ealing, Westlondon, gehört laut Panorama-Ermittlungen der saudischen Regierung. Bildungsminister Michael Gove sagte: "Ich habe kein Interesse daran, mich in das saudische Bildungssystem einzumischen. Aber ich möchte klarstellen, dass wir kein antisemitisches Material in Schulen auf englischem Boden zulassen können." …


(Ein völlig korrekt abgeschlagener Kopf, so wie es die Scharia vorschreibt und moslemischen Kindern ab sechs Jahren gelehrt wird.)
Das Schulbuch für 15-Jährige lehrt "Die Protokolle der Weisen von Zion", wonach die Zionisten eine jüdische Weltregierung errichten wollen. Das saudische Schulbuch bringt den Kindern unter anderem bei: "Die Juden versuchen immer wieder zu leugnen, dass die 'Protokolle' von ihnen stammen. Aber es gibt so viele Beweise für die Echtheit der Protokolltexte, dass die darin beschriebenen Ziele wahr sind und sie tatsächlich von den 'Weisen von Zion' stammen." Das Schulbuch erklärt, dass "das vorrangigste Ziel der zionistischen Bewegung" darin bestehe, "dass die Juden die Welt und ihre Bodenschätze kontrollieren". Dieses Ziel, so das Schulbuch, wollen die Zionisten durch das säen von Hass und Neid unter den starken Staaten der Welt erreichen. Ihr Ziel, die starken Staaten der Welt sollen sich untereinander bekriegen, bis sie erschöpft und ausgeblutet am Boden liegen. …
Panorama fand auch heraus, dass private Moslem-Schulen extreme Ansichten auf den Schul-Webseiten publizieren. Eine Passage lautet: "Wir müssen unsere Kinder vor den Kräften des Bösen schützen. Unsere Kinder sind einer Kultur ausgesetzt, die in fast jeder Beziehung gegen das verstößt, wofür der Islam steht." …
Quelle: "Scharia"

Einstellungen
  • Erstellt von meineHeimat In der Kategorie Allgemein am 05.02.2019 20:46:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 05.02.2019 21:17
Beliebteste Blog-Artikel Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Kommentar zu ""Hackebeil"" verfassen
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs