Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
"Hypochonder"

"Hypochonder"

14.03.2019 17:10

Dass erwachsene Menschen mit scheinbar hoher Reputation die Schlichtheit eines Kindes intellektuell noch unterbieten, indem sie es auf die gleiche Stufe von grandiosen Denkern und Persönlichkeiten hieven, habe ich theoretisch zwar für möglich gehalten, nun aber ist die erschütternde Praxis eingetreten.
Freddy Andre Oevstegaad, sowie zwei weitere Mitglieder der „Sozialistischen Bewegung der Linken“ in Norwegen begründen ihren Vorschlag, indem sie allen Ernstes behaupten, dass die 16jährige Greta Thunberg eine große Bewegung anführe, die einen wichtigen Beitrag zum Frieden leiste. Und dann setzte diese Fleisch gewordene, rote Worthülse zum vorherigen Kontext noch einen drauf. „Klimakonflikte tragen maßgeblich zu Kriegen und Konflikten bei.“
Im Dezember 2018 reiste sie zusammen mit ihrem Vater in einem Elektroauto zur UN-Klimakonferenz in Katowice, Polen – so jedenfalls der sensationsgeladene Kommentar in der Presse. Doch nicht etwa von dem 200 Meter entfernt liegenden Hotel? Dort traf sie sich mit dem UN-Generalsekretär António Guterres. Sie richtete einen Appell an ihn und hielt im Anschluss eine Rede im Plenarsaal des Gipfels. Möglich, dass es arrogant klingt, aber ich gehe auch nicht in einen Kindergarten, um mir von den Kleinen erklären zu lassen, wie die Welt funktioniert.
Jedenfalls würde sich Grata dann zwischen so berühmten Ausnahmepersönlichkeiten wie Albert Schweitzer, Henry Kissinger, Andrei Sacharow, Michail Gorbatschow oder Barack Obama einreihen – also durchaus ebenbürtige Geister. Mich macht dieser Schwachsinn fassungslos. Den Ideengebern gebührt ein Vernebelungspreis, dotiert mit dem Entzug aller Wahl- und Bürgerrechte. (von Claudio Michele Mancini)
"Seit 100 Jahren ist das Land Tirol geteilt. Die Behauptung der eigenen Identität trotz Jahrzehnte langer Unterdrückung unter Anwendung von Kolonialmethoden ist eine herausragende Leistung. Die Erringung einer Autonomie Südtirols in wichtigen Teilen der Gesetzgebung und Verwaltung hat jedoch viele Opfer gekostet. Es die Geschichte einer mutigen Selbstbehauptung.
Nach dem Willen der italienischen Besatzer des Jahres 1918 und der Machthaber in den folgenden Jahren hätte die Entwicklung wohl anders verlaufen sollen. (rjh)
(rjhCD6149)


Greta Thunberg für Nobelpreis vorgeschlagen

....sunt pueri pueri, pueri puerilia tractant, - so steht es im neuen Testament in einem Brief an die Korinther geschrieben. Frei übersetzt: „es sind Kinder, und Kinder machen Dummheiten.“ Nicht mehr, aber auch nicht weniger ist von Kindern und Jugendlichen zu erwarten.
ch will ja nicht despektierlich sein, was den 16jährigen Schweden-Teenie angeht. Aber ein Kind, das offensichtlich von profilneurotischen Eltern nur deshalb instrumentalisiert wird, um als Schauspieler und Sängerin das eigene Rampenlicht ein wenig heller strahlen zu lassen, ist deprimierend genug. Nun wurde die schwedische „Klimaaktivistin“, deren Verstand bestenfalls ausreicht, um zu beurteilen, dass die Sonne scheint, von den drei besagten, norwegischen Abgeordneten vorgeschlagen, wie die Agentur AP berichtet.

Was wird dieser Greta alles angedichtet und zu PR-Zwecken in die Schuhe geschoben. Nach eigenen Angaben soll Greta in der Schule im Alter von acht Jahren erstmals etwas von der menschengemachten Erderwärmung bemerkt haben. Mir ist bislang nicht bekannt, dass es in Schweden eine außergewöhnliche Hitzewelle gab. Vermutlich war nur das Klassenzimmer der Schule der Ofen überheizt. Man hätte mal kurz durchlüften sollen. Und da die Lehrerin nicht lüften wollte, begann schon damals Ihr Engagement für den Klimaschutz. Zuhause begann die Achtjährige aus Protest damit, zur Energie-Einsparung im Haus die Beleuchtung auszuschalten. Alle Wetter…! In diesem Alter spielt man gewöhnlich mit anderen Kindern eher Verstecken im Dunkeln, da müssen die Eltern etwas missverstanden haben.
Später beschloss Greta, nicht mehr zu fliegen und sich vegan zu ernähren, und überzeugte auch ihre Familie davon. Nun ja, ob man im Alter von 9 bis 10 Jahren vernünftigen Argumenten zugänglich ist, dürfte eher unwahrscheinlich sein. Spätestens nach drei Tagen hat man in dem Alter einen Mords Kohldampf und neigt eher zur Fleischwurst als zum Spinat. Ich vermute stark, dass die beiden Künstlereltern mit der Essenverweigerung der Tochter mit Entzug von Leberwurst reagiert haben und so die Legende einer 8jährigen Veganerin entstanden ist. Weil Greta daraufhin phasenweise aufhörte zu sprechen, brachten die Eltern das Mädchen zum Arzt, der ein Asperger-Syndrom diagnostizierte.
Sei’s drum, ob nur renitent oder eine autistische Entwicklungsstörung, für linke Spinner anscheinend Grund genug, einen Teenager mit bescheinigter autistischer Wahrnehmungsstörung und einem Aufmerksamkeitsdefizit zur Nobelpreisträgerin hoch zu hypen. Immerhin, auch unsere Fernsehanstalten und Medien witterten ein ergiebiges Thema, zumal es in deren rot-grün-versifftes Konzept passt und man damit auch noch Geld verdienen kann.
Dass die junge Schwedin als Initiatorin der „Fridays for Future“ gilt, möchte man ja noch glauben. Ich hatte spätestens donnerstags bereits die Schnauze voll von Schule und wäre freitags gerne zum Fußballspielen gegangen. Und nur deshalb musste ich Schriftsteller werden und kein Profifußballer. Es ist schon ein Kreuz, wenn man keine Werbeagentur im Rücken hat, die einem den Weg frei macht. "Fridays for Socker."

Dass nun sogar unser Bundespräsident in Verkennung der Jugendlichkeit von Greta, eigens mit dem Dienstflugzeug von Berlin nach Neumünster jettet, um der notorischen Schulschwänzerin seine Aufwartung zu machen, hat schon das Zeug, die Muppetshow um Längen zu übertreffen. Der Vorschlag für die Nominierung zum Nobelpreis konnte nur noch von linken Hohlbirnen getoppt werden. Die Heiligsprechung durch den Vatikan wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Quelle: "Klimaschutz_Thunberg"
Illegale Einwanderung: Erste Einblicke in neue Lauren Southern – Doku „Borderless“ (von Marilla Slominski)

Die kanadische Journalistin Lauren Southern ist kurz vor der Fertigstellung ihrer neuen Dokumentation „Borderless“. In ihr begibt sie sich auf eine monatelange Reise und folgt den Pfaden der illegalen Einwanderung nach Europa. Die preisgekrönte Vloggerin, die u.a. mit ihrer Südafrika-Doku „Farmlands“ berühmt wurde, spricht in ihrem neuen Film mit Schleusern, Hintermännern, Migranten und NGO´s. In ihrem Trailer gibt es einen ersten Einblick in ihre jetzige Enthüllungsstory, die pünktlich im Vorfeld der EU-Parlamentswahl erscheinen soll.
Es sei ein extrem gefährliches Projekt gewesen, erklärt Caolan Robertson, Produzent von „Borderless“, gegenüber Politicalite. Sie hätten in Ländern gedreht, in denen der Journalismus weltweit am meisten eingeschränkt ist.
„Wir versteckten uns vor der Polizei in der Türkei und hielten an Kontrollpunkten im Maghreb den Atem an“,
so der 23-jährige Filmemacher Robertson. Mehrmals sei es ihnen gelungen undercover in NGO-Gruppen und in die Schlepper-Szene einzudringen. Es hab sich gelohnt, die Wahrheit zu sagen und dieses Projekt in die Tat umzusetzen, stellt Robertson fest.
Im Trailer zu sehen – ein türkischer Olivenbauer, dessen Ackerland an der Küste von bewaffneten Menschenhändlern „übernommen“ wurde. „Dies ist jetzt unser Land“ teilten sie ihm knapp mit.
Die Schlepper nutzen das Land als Basis, um Vorräte zu lagern und Migranten auf Booten in Richtung Europa zu schicken. Eine weitere Szene spielt in einem marokkanischen Bergcamp, einem Ort, an dem sich die illegalen Einwanderer versammeln und sich darauf vorbereiten, die Grenze des Landes zu stürmen um in eine der spanischen Enklaven zu kommen.
Es ist das erste Mal, dass mehrere Mitglieder einer sogenannten NGO Menschenrechtsorganisation im Zusammenhang mit der „Grenzkrise“ vor der Kamera auftauchen. Noch in dieser Woche sollen täglich weitere Ausschnitte aus Lauren Southerns „Borderless“ Doku veröffentlicht werden – unter anderem der Beweis, dass sich der IS in den Flüchtlingslagern aufhält.
(MS)


Quelle: "Pfade_illegale_Einwanderung"
Europäisches Parlament stimmt für Aussetzung der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

Die niederländische Europaabgeordnete Kati Piri hielt am Mittwoch in Straßburg eine Pressekonferenz ab, nachdem das Parlament dafür gestimmt hatte, die Beitrittsgespräche mit der Türkei offiziell auszusetzen.
Insgesamt 370 Abgeordnete stimmten für die formelle Aussetzung der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. 109 stimmten dagegen, während sich 143 enthielten. Um die Beitrittsverhandlungen tatsächlich auszusetzen, wäre eine dementsprechende Einigung der EU-Mitgliedsstaaten notwendig.
Piri sagte im Vorfeld der Abstimmung, dass sich die Situation in der Türkei in den letzten Jahren von schlecht zu schrecklich entwickelt habe. Dazu machte sie auf das Durchgreifen gegen Journalisten und Oppositionelle im Jahr 2016 nach dem Putsch, die Verfassungsreformen von 2017 sowie auf die Verwendung von Gummigeschossen durch die Polizei gegen Frauen während der Proteste zum Internationalen Frauentag 2019 in dem Land aufmerksam.
"Das Europäische Parlament hat im Laufe der Jahre versucht, Druck auf die türkische Regierung auszuüben, aber unsere bisherigen Forderungen sind sowohl in Ankara als auch, um ehrlich zu sein, in den Hauptstädten der EU auf taube Ohren gestoßen. Es scheint, dass unsere europäischen Staats- und Regierungschefs nur reagieren, wenn es um europäische Staatsangehörige geht", sagte Piri, die als Türkei-Berichterstatterin des EU-Ausschusses arbeitet.
Piri kommentierte die Abstimmung und sagte, sie sei gegen den Vorschlag, die Beitrittsgespräche zu beenden und der Türkei den Kandidatenstatus zu entziehen. "Ich hoffe wirklich, dass sich diese Tür eines Tages wieder öffnen kann, wenn die Türkei ein anderes Land ist als heute", sagte sie.
"Die Frage ist vielmehr, ob die Europäische Union bereit ist, eine Strategie zu entwickeln, die versucht, eine weitere Abwanderung der Türkei aus dem Westen zu verhindern und eine Verbindung zu den Demokraten in der Türkei aufrechtzuerhalten."

Quelle: "EU_Beitritt_Türkei"

Einstellungen
  • Erstellt von meineHeimat In der Kategorie Allgemein am 14.03.2019 17:10:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 14.03.2019 17:23
Beliebteste Blog-Artikel Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs