Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
"NAHRUNGSMITTEL"

"NAHRUNGSMITTEL"

05.10.2019 19:15

Seid vorsichtig mit dem, was ihr euch wünscht, es könnte in Erfüllung gehen. Wieviel an diesem alten Spruch dran ist, hat jetzt ein kleines Mädchen aus Berlin erfahren, das unbedingt im Leipziger Thomanerchor singen wollte. Wobei man wohl mit einiger Sicherheit davon ausgehen kann, daß hier eher die Mutter des Kindes der Vater des Gedankens und die treibende Kraft des Wunsches war.
Dafür, daß ihre Tochter in dem Knabenchor singen darf, klagte die Rechtsanwältin sogar vor dem Berliner Verwaltungsgericht. Weil das Berliner Verwaltungsgericht eben das Berliner Verwaltungsgericht ist, hat man die Mutter dort auch nicht ausgelacht, sondern gab ihr tatsächlich Recht. Nicht das Geschlecht, sondern die künstlerische Bewertung der Stimme soll darüber Ausschlag geben, ob ein Mädchen in einem Knabenchor singen darf, fanden die Richter. Der Chor der Stadt Leipzig fügte sich und lud das Mädchen zum Vorsingen ein. Ganz nach Vorschrift. Zu einem festgelegten Termin.
Da das Mädchen genauso wie andere Bewerber behandelt werden soll, müsse sie auch zu den vorgegebenen Terminen vorsingen, so die Stadt. Ansonsten sei das Aufnahmeverfahren beendet. Das war dann aber doch ein bißchen zu viel Gleichberechtigung für die klagefreudige Anwaltsmutter, die in der Vergangenheit auch schon versucht hatte, ihre Tochter zum Sangesknaben des Staats- und Domchor Berlin zu klagen. Sie bat um einen Aufschub von vier Monaten. In dieser Zeit wollte die Mutter Courage von der Spree ihre Kleine den „Knabenchorklang erlernen“ lassen.
„Ablaufdatum dieser Koalition jetzt schon fixieren. kaum ist Pilz aus dem Nationalrat geflogen, wird er von seinen Exkollegen und von Kogler umgarnt. Die Grünen haben Angst vorm Aufdecker, vorm Aufdecken grüner Machenschaften bei einer Kooperation mit der Kurz_ÖVP. Pilzens Methoden sind bekannt, er ist nun mal eine unangenehme Bedrohung, wenn`s um aufzudeckendem Hintergrund geht. Es sind etliche Grüne die seit Jahren ihre Zukunft im kapitalistischen Erfolgssystem, ihren Job gefunden haben und erinnere an die ehemalige "Spittelberg-Connection“ von Frank Renkin und Günter Kerbler über ORF-Manager Pius Strobl oder Eva Glawischnig bis hin zu Lothar Lockl und Monika Langthaler, nicht zu vergessen Christoph Chorherr . Manche Grüne zumindest auf dem Papier werden sogar für ministerabel gehalten, wie Langthaler und Lockl. Möchte Kogler den Spaltpilz mit seinem Angebot ev. Neutralisieren? Ein neuer crash steht bevor, nur diesmal ist es nicht nur mit Neuwahlen abgetan.“ (rjh)
(rjhCD6149)


Knabenchor, Patrioten-Rap und Gregor GysiKaisers royaler Wochenrückblick

Patrioten-Rapper gegen MTV
Offenbar hatte Mutter Natur, die bekanntermaßen von Geschlechtern keine Ahnung hat, dem Mädchen eine Mädchenstimme verpaßt. Das wird man ja wohl noch ändern dürfen, fand die Mutter. Darf man nicht, findet Leipzig. „Eine solche stimmliche ‘Umerziehung‘ entspricht weder dem Menschenbild der Leitung des Chores noch seiner Auffassung vom Kindeswohl“, hieß es in einer offiziellen Stellungnahme. Von der verhinderten Knabensängerinnen-Mutter dürften wir aber nicht zum letzten Mal etwas gehört haben.
Ungewohnte Töne gab es dieser Tage auch im Deutschrap zu hören. Wo sonst Frauenfeindlichkeit, Drogendealer, Antisemitismus und Gewalt verherrlicht werden, schafften es die patriotischen Hip-Hopper Chris Ares & Prototyp mit ihrem Song „Neuer Deutscher Standard“ als erste rechte Rapper in die offiziellen Downloadcharts. Sehr zum Ärger der Förderer von frauenfeindlichem, antisemitischem und gewaltverherrlichenden Drogendealer-Rap. Die Autoren der Genre-Medien heulten sich die meist sowieso schon ziemlich zugequollenen Augen aus.
MTV sah sich gar genötigt, eine Stellungnahme zu dem für die dortigen Redakteure offenbar erschreckend wertebetonten Track zu veröffentlichen. Für jüngere Leser muß man vielleicht erklären: MTV ist ein TV-Sender, der in der Steinzeit des analogen Musikfernsehens einmal von Bedeutung war. Das ist schon lange vorbei. Beim Verfassen der Stellungnahme gegen Rechts-Rap konnten sich die Bionade-Gangster von MTV aber noch einmal so richtig schön relevant fühlen. „Wir bei MTV stehen für eine offene, multikulturelle Gesellschaft, demokratische Grundwerte und gegen jede Form von Rassismus und Rechtsextremismus. Wir haben vor allem: Kein Bock auf Nazis“, schrieben die Wohlstandskinder aus der Musikredaktion. Sie kratzten all den angesparten Mut zusammen, den sie sich gegen arabische Clan-Rapper seit Jahren sicherheitshalber verkniffen haben.
Gysi redet beim „Politischen Gottesdienst“

Der Frust darüber, daß sie mit der Veröffentlichung der offiziellen Charts auch die Namen der beiden Patrioten nennen mußten, saß tief. So tief, daß sie deren Video nicht online gestellt und die Platzierung von „Neuer Deutscher Standard“ mit einem Sender-Emblem in Regenbogenfarben bebildert haben. Daß man Rapper mit so einem „Schwulen-Diss“ so richtig hart treffen kann, haben die MTV-Redakteure vermutlich von ihren islamischen Lieblingsrappern gelernt.
Am Donnerstag war Tag der Deutschen Einheit. Während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Kiel eine „wunderschöne Gedenkfeier“ hatte, gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ohne störendes Volk, hielt der letzte Vorsitzende der SED, Gregor Gysi (Linkspartei), beim „Politischen Gottesdienst“ in Karlsruhe eine – wie der SWR es nannte –„launige Rede“. Der Gottesdienst in der Stadtkirche Durlach stand unter dem Motto „Alle Mauern sollen niederfallen“. Gysi ist eben ein so anständiger Mann, daß er sich die Moral gleich doppelt leisten kann.

Quelle: "Knabenchor"
Was dürfen dem Staat heimische Nahrungsmittel wert sein? (von Geolitico)

Kein Witz: Ein ostdeutsches Ministerium hat Unternehmen für die Vermarktung regionaler Nahrungsmittel mit durchschnittlich 170 Euro unterstützt. Was soll das?
Bund und Länder unterstützen eine Vielzahl von Unternehmen, Vereinen und sonstigen Organisationen durch Zuschüsse in unterschiedlicher Höhe. Förderungen durch Kleinbeträge (weniger als 2000 Euro im Einzelfall) sollen in der Regel unterbleiben. Dies ist vernünftig, da bei Kleinbeträgen (sogenannten Bagatellförderungen) der administrative Aufwand der Beteiligten in keinem Verhältnis zu dem zu erwartenden Nutzen der Förderung steht.

Gleichwohl kommen Bagatellförderungen in der Förderpraxis immer wieder vor und werden dann von den Verantwortlichen wortreich gerechtfertigt. So auch im nachfolgend geschilderten Fall, wo dem zuständigen Ministerium ein Umdenken ausgesprochen schwerfällt.
8400 Euro für insgesamt 49 Unternehmen
Ein kleines ostdeutsches Bundesland bezuschusst private Unternehmen der Ernährungswirtschaft, die sich an Messen wie beispielsweise der ANUGA beteiligen. Der Zweck der Förderung liegt im Marketing für Agrarprodukte dieses Bundeslandes und in der Steigerung des Absatzes der geförderten Unternehmen. Die Zuschüsse werden vom Landwirtschaftsministerium dieses Bundeslandes bewilligt. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich bei den ausgereichten Fördermitteln in der Regel um sehr kleine Beträge handelte.
So förderte das Landwirtschaftsministerium 49 Unternehmen der Ernährungswirtschaft, die ihre Produkte 2017 auf der Mitteldeutschen Warenbörse präsentierten, mit insgesamt rund 8.400 Euro. Dies entspricht einem durchschnittlichen Förderbetrag von rund 170 Euro je Unternehmen. 2016 bezuschusste das Landwirtschaftsministerium 31 Unternehmen, die ihre Produkte während der Edeka Warenbörse präsentierten. Der durchschnittliche Förderbetrag lag ebenfalls unter 200 Euro je Teilnehmer. Solche Kleinstbeträge fallen angesichts der Umsatzerlöse der Unternehmen kaum ins Gewicht.
Das Landwirtschaftsministerium des betreffenden Bundeslandes hat dazu ausgeführt, die Zuschussbeträge seien zwar vergleichsweise gering. Die geförderten Unternehmen trügen aber weitere, nicht förderfähige Ausgaben für die Vorbereitung oder Begleitung der Messeauftritte. Insofern sei ohne die finanzielle Unterstützung durch das Land für viele Unternehmen eine Messeteilnahme, z. B. an der ANUGA, der weltweit größten Foodmesse, nicht leistbar. Angesichts der auf die einzelnen Unternehmen entfallenden geringen Förderbeträge kann man über diese Argumentation nur den Kopf schütteln.
Weiterhin hat das Landwirtschaftsministerium auf die Bedeutung der Ernährungswirtschaft (Umsatz, Beschäftigte) für das Land wie für die gesamte Wertschöpfungskette hingewiesen. Allerdings erschwerten steigende Betriebskosten, eine Verschärfung des Lebensmittelrechts oder zunehmende Bürokratie die Bedingungen für die Ernährungswirtschaft. Durch die initiierten und durchgeführten Maßnahmen und Aktionen sollen die Land- und Ernährungswirtschaft sowie die vor- und nachgelagerten Bereiche gestärkt werden. Dazu ist zu sagen, dass es sinnvoller wäre, wenn das Landwirtschaftsministerium sich um den Abbau der von ihm selbst angesprochenen Bürokratie im Bereich der Ernährungswirtschaft bemühen würde, anstatt Kleinbeträge auszureichen.

Ministerium knickt ein
Nach all diesen Rechtfertigungsversuchen räumt das Landwirtschaftsministerium dann doch ein, dass Mitnahmeeffekte bei einzelnen Unternehmen nicht auszuschließen seien. Man werde analysieren, ob die Förderung entscheidend für eine Messeteilnahme der Unternehmen sei. In Abhängigkeit von den Ergebnissen der Analyse will das Ministerium dann die Förderung überdenken bzw. andere Formen der Absatzförderung prüfen.
Dazu ist zu sagen, dass Marketingmaßnahmen privater Unternehmen zur Absatzförderung in deren ureigenem Interesse liegen. Sie sind daher von den Unternehmen selbst zu finanzieren und nicht von der Allgemeinheit der Bürger.

Quelle: "Nahrungsmittel"

Einstellungen
  • Erstellt von meineHeimat In der Kategorie Allgemein am 05.10.2019 19:15:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 05.10.2019 19:15
Beliebteste Blog-Artikel Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Kommentar zu ""NAHRUNGSMITTEL"" verfassen
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs