Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
"VERFPLGUNGSREGIME"

"VERFPLGUNGSREGIME"

26.11.2019 16:34

Medien und Politiker in Griechenland haben die Fertigstellung begrüßt: „Dies ist ein Projekt von besonderer geopolitischer und wirtschaftlicher Bedeutung für unser Land, da es zur Herausbildung Griechenlands als regionales Energiezentrum beiträgt, eine neue Versorgungsquelle für den griechischen und den europäischen Erdgasmarkt darstellt und eine der größten Auslandsinvestitionen in Griechenland mit erheblichem inländischen Mehrwert ist: Sowohl Baustoffe als auch Bauunternehmer und die überwiegende Mehrheit der Arbeitnehmer kommen aus dem griechischen Markt und den örtlichen Gemeinden“.
Dies alles war bei einem Treffen des Ministers für Umwelt und Energie, Kostis Hatzidakis, mit dem CEO von TAP, Luca Schieppati, und der Leiterin des Projekts für Griechenland Katerina Papalexopoulos zur Sprache gekommen. Sie meinten:
-TAP ist eine Investition in Höhe von insgesamt 1,5 Mrd. EUR. Euro, die erheblich zur Wirtschaft und Entwicklung Nordgriechenlands beiträgt.
-Mehr als 3.500 Menschen haben an dem Projekt gearbeitet, die meisten von ihnen aus den lokalen Gemeinden.
-TAP hat Dienstleistungen und Waren von mehr als 800 Unternehmen im Land erworben.
-TAP realisiert ein umfangreiches Programm sozialer und ökologischer Projekten im Werte von 32 Millionen Euro.
„sie wehrt sich, sie wehrt sich, hat sich aber schon lange angekündigt, dass Fr. Dr. JPRW vom Profil her die denkbar ungünstigste Parteivorsitzende für eine Sozialdemokratie ist. Warum die roten Bonzen seit den erzwungenen Abgängen von Gusi, Faymann, Kern immer noch auf falsche Themen, immer noch auf das falsche Führungspersonal setzen, ist deren eigener Abgehobenheit geschuldet. Die Genossen sind selbst in hinterfragenswürdigen Machenschaften involviert, haben einen Schuldenberg, finden ihre Heilmittel ausschliesslich im Anpatzen Dritter, anstatt sich um Themen zu kümmern, um Themen. die dem schwindenden Wahlvolk am Herzen liegen.Die Sozi brauchen keine Quotenfrau, weil es scheinbar politisch in oder gar eine Notwendigkeit, weil es kämpferische Damen haben wollen, sie brauchen einen starken Kopf, der in der Lage ist die inneren Querulanten zur Räson zu bringen und ein Wahlprogramm zu erarbeiten.“„sie wehrt sich, sie wehrt sich, hat sich aber schon lange angekündigt, dass Fr. Dr. JPRW vom Profil her die denkbar ungünstigste Parteivorsitzende für eine Sozialdemokratie ist. Warum die roten Bonzen seit den erzwungenen Abgängen von Gusi, Faymann, Kern immer noch auf falsche Themen, immer noch auf das falsche Führungspersonal setzen, ist deren eigener Abgehobenheit geschuldet. Die Genossen sind selbst in hinterfragenswürdigen Machenschaften involviert, haben einen Schuldenberg, finden ihre Heilmittel ausschliesslich im Anpatzen Dritter, anstatt sich um Themen zu kümmern, um Themen. die dem schwindenden Wahlvolk am Herzen liegen.Die Sozi brauchen keine Quotenfrau, weil es scheinbar politisch in oder gar eine Notwendigkeit, weil es kämpferische Damen haben wollen, sie brauchen einen starken Kopf, der in der Lage ist die inneren Querulanten zur Räson zu bringen und ein Wahlprogramm zu erarbeiten.“ (rjh)


Bau der TAP-Gaspipeline in Griechenland abgeschlossen

Der Bau des griechischen Abschnitts der TAP-Gaspipeline wurde abgeschlossen, Anfang Dezember soll er seinen Test bestehen und 2020 wird TAP mit der Lieferung von Gas nach Griechenland, Italien und Albanien beginnen und später auch die anderen Balkanländer mit Gas versorgen

Nach Abschluss der Besprechung sagte Hatzidakis:
„Die Regierung der Neuen Demokratie hat diese Investition immer unterstützt. Heute weiß jeder, dass TAP ein geostrategisches Projekt für Griechenland ist, das es zu einem wichtigen Energiezentrum in der weiteren Region macht…Ich bin sicher, dass TAP als Hebel anziehend und andere groß angelegte Investitionen im Land handeln wird. “
Was ist davon wirklich, was nur als politische Propaganda zu verstehen? Schwer vorstellbar, wie der griechische Teil der TAP im sogenannten „Südlichen Gaskorridor“ einer Pipeline, die in Aserbaidschan beginnt und in Italien endet und von dort aus aus die europäischen Märkte wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien beliefern soll, zur Wirtschaft und Entwicklung Nordgriechenlands beitragen kann.
Es sei denn, die Gaben der TAP im Rahmen seiner sozialer und ökologischer Projekten in Griechenland und Albanien im Werte von 32 Millionen Euro, werden als wirtschaftliche Entwicklung betrachtet. Denn TAP hat 10 Katastrophenschutzfahrzeuge an die dezentrale Verwaltung von Mazedonien und Thrakien (Griechenland) gespendet, die 10 Millionen Euro gekostet haben sollen (1 Mio. Euro pro Fahrzeug, wow!). Und am 16. September 2019, am ersten Schultag, weihten TAP und die Gemeinde Berat in Albanien eine brandneue Schule in Uznova ein, die neunte in Albanien, Investition in Höhe von 540.000 Euro, außerdem wurde in der Gemeinde Skrapar, auch in Albanien, ein neuer Kindergarten in Çorovoda gebaut, Investition von 498.000 Euro.

Und Griechenland als Energiezentrum, stimmt das? Die Trans Adriatic Pipeline AG (TAP) ist eine Aktiengesellschaft nach Schweizer Recht mit Sitz in Baar, Schweiz und ein Joint Venture von sechs Energieunternehmen, die sich für ihre Planung und Bau zusammengeschlossen haben (wie die Wikipedia Karte zeigt). Griechische Beteiligung? Da kann man lange suchen

Früher hat man den Afrikanern Glasperlen angeboten und dafür ihre Boden- oder Kulturschätze bekommen/geklaut, heute sind da Projekte oder Entwicklungshilfe, die demselben Zweck dienen, es sind Schulen, Kindergärten oder Autos und heißen Filfen, Hilfen zur Selbsthilfe oder Wohltätigkeiten, um Begriffe war der Westen niemals vferleγen . Aber „Wohltätigkeit beseitigt nicht die Wurzeln der Armut“, wie Volker Seitz in seinem Buch „Afrika wird armregiert“, München 2018, schreibt. Volker Seitz hat 17 Jahre als deutscher Botschafter in afrikanischen Ländern gearbeitet. Er erklärt das so:
„Das Geld wird an zumeist korrupte Regierungen gezahlt, deren Willen es weitgehend überlassen bleibt, was sie damit machen. Das meiste Geld verschwindet in deren privaten Taschen. Und in Gang gesetzte Projekte versanden vielfach im Laufe der Zeit irgendwie. Bei den Armen kommt nichts an. Die zentralen Probleme im Bildungs- und Gesundheitswesen, sowie in der Förderung unternehmerischer Initiativen aus der eigenen Bevölkerung werden nicht angegangen. „Die Entwicklungshilfe, wie wir sie heute kennen, lädt zum Missbrauch ein. Korruption als private Vorteilsnahme auf Kosten des Gemeinwohls ist mir in allen Entwicklungsländern begegnet.“ „Das Samariterverhalten des Nordens schwächt oder zerstört die Anreize der Empfänger zu eigenen Anstrengungen. Mit unserem Dauermitleid verstärken wir nur eine Sozialhilfementalität, die in manchen afrikanischen Staaten schon chronisch ist.“
(S. 100, 101)
Nicht anders mit den internationalen Konzernen des Westens, die denen gehören, die man nicht nennen darf. Mit dem Bau der Pipeline auf seinem Territorium setzt Griechenland auf einen Wirtschaftsschub, der nur die Höffnung die zuletzt stirbt, was die moribunde griecheische Wirtschaft anbetrifft. Das Geschäft machen andere, sowohl wirtschaftlich, als auch politisch, denn mit dem Bau der TAB soll die EU unabhängig von russischen Gaslieferungen werden.
Ganz anderes wäre es, wenn die russische Gasleitung „South Stream“ realisiert worden wäre, die russisches Gas über Bulgarien zum griechischen Hafen Alexandrupolis transportiert würde. Doch diese Gasleitung wurde von den EU mit Hilfe der griechischen Revolutionäre von Tsipras und Syriza blockiert.

Quelle: "GASPIPELINE_Griechenland"
Das BRD-Verfolgungsregime bebt und lebt

Der 82-jährige Denker, Aufklärer und Philosoph Horst Mahler wird im Kerker der JVA-Brandenburg seiner Freiheit und – natürlich absehbar – seines Lebens beraubt. Damit Mahler auch ja nicht mehr lebend den Systemkerker wird verlassen können, wurde nunmehr eine neue Anklage, die man nur noch als juristische Klimax-Perversion bezeichnen kann, gegen ihn verfasst. Das Zentrum der neuen Anklage ist die ihm vorgeworfene Straftat, er habe "den jüdischen Gott JAHWE als Satan und Feind der Völker diffamiert". Aber genau so steht es in unserem christlichen Glaubensbuch, im Neuen Testament - unter Johannes und in den Paulus-Briefen. Wer also das christliche Wort Gottes öffentlich und bewusst ausspricht, der landet in der BRD im Kerker, weil sich die Judenheit durch Aufdeckung der Lügen unwohl fühlt. Überdies dürfte man in einem Rechtsstaat Tatsachen offen benennen und Lügen auch als solche bezeichnen. Allein die Wahrheit ist in einem Rechtsstaat geschützt, aber in der BRD ist es gerade bei politischen Prozessen genau umgekehrt, da wird die Lüge geschützt. Und wenn die Anklage explizit festlegt, dass es einen "jüdischen Gott namens JAHWE" gäbe, dann hat sie sich damit neben der offensichtlichen Rechtsbeugung nicht nur der absoluten Lächerlichkeit preisgegeben, sondern sich selbst als Ketzergericht entlarvt, denn am 13. April 1986 erklärte Papst Johannes Paul II. in der Synagoge von Rom (sic), dass "Christen und Juden einen gemeinsamen Gott" hätten und die Lutherische Kirche erklärte 1999: "Deshalb steht das Judentum in einer besonderen Verbindung zu seinem Gott, den wir auch als unseren Gott bekennen."
Nebenbei bemerkt, der "Gott" der Juden hat keinen Namen, wie die unwissende Staatsanwaltschaft annimmt. Dieses Wort haben die Juden aus der arischen Lehre über den "Allvater" übernommen, der beschied, ohne seinen Namen zu nennen, "ich bin, der ich bin". Dieses Testament des arischen "Allvaters" wurde später auch von den ägyptischen Priesterkasten in ihre Religionsschriften eingeführt – und noch später von den Juden gestohlen. Moses fragte angeblich "Gott" auf dem Berg Sinai, welchen Gottesnamen er den Israeliten als Auftraggeber nennen solle und erhielt angeblich die Antwort: "Ich bin, der ich bin" ('ehyeh 'aʃer 'ehyeh, JHWH). Fortan wird der abgekupferte Judengott, abgeleitet von JHWH, Jahwe genannt. Die Abkürzung JHWH geht auf die eng verwandten hebräischen Verben "hwh" (sein) und "hjh" (da sein) zurück. Moses wurde aber 1593 v. Chr. geboren, also 2000 Jahre später, als der ägyptische Gottesname für den Allvater mit "ich bin, der ich bin" [Papyrus-Schriften, 3400 Jahre alt] testiert wurde. Somit ist bewiesen, dass die Juden die heiligen Schriften der Arier gestohlen und für ihre Zwecke angewandt haben.
Zumindest würde Horst Mahler mit seinen Zitaten aus dem Neuen Testament auch den Christengott "diffamieren". Da die Staatsanwaltschaft aber nicht "die Diffamierung des christlichen Gottes" angeklagt hat, gilt in der BRD offenbar ein "religiöses" Sonderrecht für Juden (für die Holo-Erzählung gilt ohnehin ein Sonderrecht als Unrecht). Und das, obwohl es gemäß der jüdischen Schriftstellerin Barbara Honigmann im Judentum "weder das Wort, noch das Konzept Religion gibt".
Horst Mahler, Arnold Höfs, um nur zwei von vielen zu nennen, sollen mit über 80 Jahren im Kerker "totgemacht" werden, damit niemand mehr auch nur ein Wort der Wahrheit von ihnen vernehmen könne. Ursula Haverbeck, fast 90 Jahre alt, ergeht es ebenso mit den zahlreichen Gefängnisurteilen gegen sie. Und alles, alles, was diese wahren Aufklärer sagten und geschrieben haben, sind nachprüfbare, unumstößliche Tatsachen.
Der 97-jährige Oskar Gröning muss nunmehr, trotz schwerer gesundheitlicher Schäden, im Gefängnis sterben. Gröning war im Lüneburger Auschwitz-Prozess im Juli 2015 zu einer Haftstrafe von vier Jahren "wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen" verurteilt worden, weil er gewusst hätte, dass Juden in Auschwitz getötet worden seien. In einem Gerichtsverfahren vor mehr als 20 Jahren wurde Gröning bereits freigesprochen, doch hatten die Juden eine erneute Verhandlung mit Verurteilung verlangt. Dem wurde entsprochen, und jetzt sogar mit letzter Konsequenz: Grönings Leben wird im Kerker beendet. Da Gröning explizit von jeglicher "Tatbeteiligung" gerichtlich entlastet wurde, fragt man sich, warum ihm dann "nur 300.000 Tötungsfälle als Beihilfe" (wegen angeblichem Wissens) unterstellt werden, es müssten doch dann die ganzen Millionen sein, die immer genannt werden. Gewusst ist schließlich gewusst, und er "gestand" vor Gericht, "alles gewusst" zu haben, offenbar um eine Haftverschonung zu erreichen.

Quelle: "BRD_Verfolgungsregime"

Einstellungen
  • Erstellt von meineHeimat In der Kategorie Allgemein am 26.11.2019 16:34:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 26.11.2019 18:30
Beliebteste Blog-Artikel Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Kommentar zu ""VERFPLGUNGSREGIME"" verfassen
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz