Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
"GERMANISCHE_MEDIZIN"

"GERMANISCHE_MEDIZIN"

26.05.2020 19:04

Der Gewinn einer Aktie besteht in der Ausschüttung von Dividende. D.h., der Firmengewinn wird gleichmäßig auf alle ausgegebenen Aktien verteilt. Wenn also ein Unternehmen z.B. zehn Millionen Aktien zu je 20 Euro ausgegeben hatte und einen Jahresgewinn von einer Million Euro erzielte, hätte das einem Gewinn (Dividende) von 0,5 Prozent zum Aktienkapital entsprochen. Jeder Aktieninhaber hätte also pro Aktie 0,10 Euro erhalten. Sollte allerdings die Aktie, was die Regel ist, auf dem Börsenmarkt für z.B. 50 Euro gekauft worden sein, hätte der Gewinn zum Kaufpreis nur noch 0,2 Prozent betragen. Wären die Aktien am Börsenmarkt noch teurer eingekauft worden, läge der Gewinn sogar unter 0,2 Prozent. D.h. in Wirklichkeit ist eine Sparbuchverzinsung, selbst wenn der Zinssatz nur ein Prozent betragen sollte, immer noch viel, viel höher.
Die Aussicht auf Gewinn bei einer Aktie beruht somit alleine auf der Hoffnung, irgendwann jemanden zu finden, der sie einem wieder abkauft - möglichst teuer. Es handelt sich also defacto um eine Spekulation nach dem verbotenen Kettenbriefprinzip, bei dem die letzten die Zeche bezahlen. Die Firmen selbst unterliegen keinerlei Verpflichtung, ihre ausgegebenen Aktien zurückzunehmen, noch nicht einmal zum Ausgabepreis. Schlimmer noch, beim versenkten "Neuen Markt" überstieg der insgesamt ausgegebene Aktienwert den Firmenwert oftmals um das Millionenfache. Nach üblichen juristischen Maßstäben handelte es sich in vielen Fällen also um Großbetrug. Dennoch erhielten die globalistischen Banken die staatliche Genehmigung, das hart erarbeitete Geld der Massen gegen diese Wertlospapiere einzutauschen - immer unter großem Medien-Tam-Tam.
Während die Billionen von Sparvermögen gegen "Neue-Markt-Aktien" eingetauscht wurden, gingen die Kurse selbstverständlich nach oben, da es täglich Nachfrage gab. Nachdem aber das Geld des Kleinen Mannes umgetauscht war, krachte das ganze Kartenhaus der Spekulation zusammen. Mit den Aktien können die ehemals "stolzen" Inhaber heute ihre Wände tapezieren.
"Bei 265 Mindestsicherungsfälle aus den Jahren 2012 bis 2019 sind Überprüfungen gar nicht mehr möglich, wie die rote Soziallandesrätin zugeben musste. Das Bundesland Oberösterreich hat jetzt aber statt der von Gerstorfer im April mit 205.973 Euro angegebenen Schadenssumme eine Gesamtsumme von 903.011,64 Euro in ihrem ans Straflandesgericht Linz gestellten Privatbeteiligtenanschluss aufgelistet.
SPÖ-nahe Vereine kommen somit in Oberösterreich nicht mehr aus den Schlagzeilen. Erst kürzlich stand die Volkshilfe im Mühlviertel wegen mutmaßlich falsch abgerechneter Kurzarbeit gegenüber dem AMS in der Kritik. Es kam sogar zu Ermittlungen der Finanzpolizei vor Ort bei der Volkshilfe." (Unzensuriert)
rjh


Globalismus: Opfergaben an das Goldene Kalb - Die Täuschung

Der größte Raub der Menschheitsgeschichte fand statt als die Globalisten über ihre Medien eine Aktien-Kauf-Hysterie zum Investieren in den "neuen Markt" entfachten. Der "neue Markt" ist dahin, ihn gibt es nicht mehr, Billionen von Dollar/Euro wurden in die Taschen von ein paar Wenigen umgeleitet. Derzeit soll der normale Aktienmarkt wieder aufgebaut werden, bis auch der letzte Trottel sein Geld gegen diese Papiere umgetauscht hat. Wenn alles Geld umgetauscht ist, kommt der unvermeidliche Absturz erneut.
Der Ottonormalverbraucher übernahm in dieser globalistischen Variante des Abzockens die Rolle des "Doppeldeppen". Er tauschte nicht nur sein Sparkonto in Wertlosaktien um, sondern büßte auch noch seine Altersvorsorge ein. Seine angesparten Gelder bei Lebens- und Rentenversicherungen wurden von den globalistischen Managern (deshalb die schwindelerregend hohen Bezüge) in die sogenannten "neuen Märkte" umgeleitet.
Die Lebensversicherungsbranche z.B. steht vor dem Zusammenbruch, die private Altersvorsorge des Kleinen Mannes dürfte in weiten Bereichen dahin sein. "Die [Lebensversicherungs]-Zunft steckt in der schwersten Krise der Nachkriegszeit. Der Aktiencrash hat die Schwächen gnadenlos offen gelegt. Die über Jahrzehnte aufgebauten Reserven sind weg. Viele Firmen schreiben tiefrote Zahlen, die Börsenwerte sind dezimiert, das Ansehen ist schwer beschädigt. Das Schlimmste aber steht den Unternehmen noch bevor. Milliardenschwere Abschreibungen, die nach dem drastischen Verfall ihrer Aktienbestände eigentlich fällig gewesen wären, haben sie in der Hoffnung auf steigende Börsenkurse verschoben." (manager magazin 5/2003)
Auch die staatlichen Rententräger leiten die Gelder ihrer Versicherten in fremde Kassen um. Die staatlichen Kassen beglücken nicht nur Asylanten mit medizinischer Privatversorgung und Türkenmassen in der Türkei mit ärztlicher Spitzenbehandlung, sie steckten auch gewaltige Mengen an Geld in die "neuen Märkte". Geld pfutsch, medizinische Versorgung für Deutsche pfutsch. Das ganze nennt sich "soziale Jahrhundertreform".

Die Strippenzieher des Globalismus werden von der Anti-Globalismus-Bewegung als Juden ausgemacht, die Amerika kontrollierten und das Geld der Welt in ihre Taschen umleiten würden. "Die Bilder, die den globalisierten Antisemitismus charakterisieren, sind neu. Der Rambo-Jude hat in der antisemitischen Phantasie im großen und ganzen Shylock ersetzt. Der schlau und heimlich korrumpierende Jude der ersten zwei Jahrtausende des Antisemitismus, der nun mit seiner neuen militärischen und politischen Macht bewaffnet ist, hat sich in den unterdrückenden, brutalen und tötenden Juden verwandelt, der die Schmutzarbeit entweder selbst verrichtet, wie in Israel, oder andere dazu anstellt, sie für ihn zu verrichten, wie man es - phantastischerweise - den Juden nachsagt, die mit der Bush-Regierung zu tun haben." (Die Welt, 28.6.2003, S. 7)
Mit dem Geld der Lebensversicherungen alleine geben sich die globalistischen Drahtzieher selbstverständlich nicht zufrieden. Wie schon angedeutet, wollten sie auch noch die Billionen der staatlichen und privaten Rentenanstalten einstecken. Auch diese Institutionen wurden mit sanftem Druck dazu überredet, die Altersversorgungen der Massen in die Kassen der "neuen Märkte" umzuleiten: "Naja, so ganz freiwillig haben sie [die Versicherer] das nicht gemacht. Hintergrund für diese Anlagestrategie ist die äußerst problematische Zinspolitik. Niedrige Zinsen sind nämlich Gift für die Versicherer," sagte der Branchenexperte Manfred Poweleit in der SZ vom 27.6.2003, S. 21.
Der Trick war einfach, in einer konzertierten Aktion senkten die Banken (die Hintermänner der Banken sind jene, die auch den ganzen "neuen Markt" geschaffen haben) die Zinsen und die Medien hämmerten den verdummten Sparern ein, daß der "kluge" Anleger bzw. Versicherte, im "neuen Markt" investieren müsse.
Amerika schreitet in allem wegweisend voran. Jetzt brechen die Pensionsfonds in den USA zusammen, d.h. die Renter und zukünftigen Renter schauen in die Röhre. Klar, die Pensionsfonds leiteten das Geld ihrer Versicherten in die "neuen Märkte" um. Zeitverzögert werden diese Zustände auch Deutschland heimsuchen. Das Resultat wird für die Massen ernüchternd sein: "Wegen der angespannten Finanzlage mußten die Unternehmen für ihre Pensionsfonds Notmaßnahmen ergreifen. Das Problem ist nach Einschätzung von Bankern an der Wall Street lange unterschätzt worden." SZ, 24.6.2003, S. 24.
Was mit dem Aktientrick ("neue Markt") nicht abgesaugt werden konnte, wurde über die Kreditvergabe an die globalistischen Firmen hereingeholt. Das Geld der arbeitenden Bevölkerungen, als Gehalts- bzw. Sparkonto bei den Banken angelegt, wurde in Form von Milliardenkrediten größzügigst an Global-Unternehmen ausgeliehen. Diese globalistischen Unternehmungen sind aber faßt alle Pleite, also sind auch die Banken defacto Pleite. Das Geld dürfte weg sein.
Die ganze Welt steht am Abgrund. Die globalistischen Drahtzieher haben sich mit dem Bargeld der Massen die Sachwerte der gesamten Welt gesichert. Sie werden von nun an über USrael Krieg um Krieg in der Welt inszenieren (Vorwand Terrorbekämpfung), bis alles am Boden liegt. Der ausgenommene Trottel wird sich sagen, schön, es war halt Krieg, da verliert man eben sein Vermögen. Danach gibt es wie immer einen Neuanfang und die globalistischen "Retter" werden die Welt erneut für sich schuften lassen, da sie sich mit dem vorher angeeigneten Geld der Welt rechtzeitig die Produktionstätten und die Grundwerte gesichert hatten.
Der jüdische Bankier James Mayer de Rothschild brachte einmal den Spott über das "dumme Rindvieh", dem man sein Geld mit Hilfe der Spekulation abnimmt, mit folgenden Worten auf den Punkt: "Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund, es hat nur ein anderer."
(FAZ, 14.4.2001, S. 13)
Quelle: "Das_goldene_KALB"
Von der Germanischen Medizin und einer kriminell verschwiegenen Wahrheit über den Menschen als Ganzes!


Liebe Krankgemachte, liebe Gesundende,
ich habe mir endlich einmal die Zeit genommen und mich mit der so bezeichneten „germanischen Medizin“ beschäftigt, welche durch Doktor Hamer neu entdeckt wurde. Für alle, die nicht wissen, wer Doktor Hamer ist, hier eine kurze Beschreibung seines Werdeganges: Doktor Hamer studierte in Rekordzeit Theologie, Physik und Medizin. Er war einstweilen Deutschlands „jüngster Arzt!“ Wenn ich es richtig verstanden habe, spezialisierte er sich auf die Chirurgie und entwarf im Rahmen dessen sogar ein Skalpell, welches keine Narben hinterlässt, so wie eine Knochensäge, die ellenförmig schneidet!
Doktor Hamer verbrachte einen Großteil seines Lebens in Spanien, wo es sein Traum war „kostenlos“ zu praktizieren, was seine finanzielle Lage prinzipiell auch ermöglicht hätte. Doch wie erwartet, wurden ihm hierbei natürlich sowohl politische als auch finanzielle Schranken auferlegt! Doktor Hamer war ein großer und starker Mann und so gut wie nie krank! Doch eines Tages geschah ein Unglück. Sein Sohn, Dirk Hamer, wurde aufgrund einer Verwechslung angeschossen und ins Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er nach mehreren Operationen und der Amputation seines Beines letztlich in den Armen seines Vaters!
Kurz darauf bekam Doktor Hamer Hodenkrebs! Da er Zeit seines Lebens selten bis nie krank war und von Beruf selbst Arzt, begann er nach der Ursache zu forschen. So fragte er im Krankenhaus sämtliche Hodenkrebspatienten, ob sie vielleicht ebenfalls kurz vor ihrer Erkrankung einen geliebten Menschen verloren haben und alle Befragten bejahten! Dies brachte Doktor Hamer auf die Idee, dass zwischen dem Verlust eines geliebten Menschen und der Entstehung von Hodenkrebs ein Zusammenhang bestehen musste!
Er forschte also weiter, fragte immer die Erkrankten nach ihren Vorgeschichten und fertigte von ihren Gehirnen tomographische Bilder an! Bald darauf erkannte er, dass es tatsächlich stets eine Übereinstimmung zwischen den verschiedenen Krankheitsbildern gab. Alle Kranken, die die selbe Krankheit hatten, wießen ein schiesscheibenförmiges Gebilde an einer bestimmten Stelle im Gehirn auf. Kurios war, dass je nach Erkrankung die Schießscheibe deutlich sichtbar bei allen Kranken war, jedoch ihr Ort sich je nach Krankheit (bzw. betroffenem Organ) unterschied! Dies bedeutete soviel wie, jedes Organ hat eine bestimmte „Schaltstelle“ im Gehirn, die genau anzeigt, dass und vor allem „was“ es für Probleme hat! Und so wurde langsam die „neue germanische Medizin“ geboren!
Grob umrissen ist diese Form der Medizin ein ganzheitliches Konstrukt, welches eine konsequente Verbindung zwischen Psyche, Hirn und Organ herstellt und welche man sogar durch Tomographie eindeutig deuten und benennen kann! Doktor Hamer zur Folge geht jeder Erkrankung, die „von sich aus“ entsteht ein Schock voraus! Ein Schock ist hierbei definiert als ein Ereignis, welches isolativ, plötzlich und auf dem falschen Fuß erwischend auftritt – Kurzum: Es ist also so etwas wie ein „Trauma“! In dem Moment, in welchem ein Mensch dieses Trauma erleidet, passiert in seinem Gehirn etwas. Und zwar etwas, was augenblicklich auch auf dem CT als der so genannte Hamersche Herd (oder das Dirk-Hamer-Syndrom, kurz DHS) ersichtlich ist!

Der Körper fährt sofort auf Hochtouren und leitet nun sämtliche Maßnahmen ein, um die Schocksituation schnellstmöglich zu lösen. Das heißt, der Patient bekommt Symptome wie Herzrasen, Zwangsdenken und einen Adrenalinüberschuss. Es handelt sich also um ein völlig natürliches und sinnvolles biologisches Programm, welches die Natur für so bezeichnete Stresssiutationen eingeführt hat. Sobald der Konflikt oder das Problem gelöst ist, fährt der Körper seine Anstrengungen runter und versetzt den Patienten (ausgleichend) in die so bezeichnete vagotone Phase (Ruhephase). Das heißt, der Herzschlag verlangsamt sich, die Hände werden warm und der Patient kommt aus seinem Zwangsdenken heraus! Dies wird auch als die so genannte „Heilungsphase“ betrachtet. Denn in dieser gleicht der Körper aus, was er sich selbst zuvor abverlangt hatte um den Konflikt zu lösen!
Da mir immer schon klar war, dass es in der Natur hauptsächlich oder sogar „ausschließlich“ um Gleichgewicht geht, hat mich diese Erkenntnis nicht wirklich überrascht. Überrascht hat mich jedoch, dass sie und der dahinterstehende Prozess im Gehirn problemlos messbar ist! Ich kann und will hier nicht in die Tiefe gehen, da ich selbst gerade erst damit begonnen habe mich wirklich „eingehender“ mit dieser Medizin zu befassen, möchte Ihnen aber dennoch den groben Ablauf vorstellen!
Kurzum: Das, was uns oftmals als „furchtbar, unheilbar oder katastrophal“ verkauft wird (wie z.B Krebs) ist nichts weiter als ein sinnvolles Programm der Natur um den Körper wieder ins Gleichgewicht und damit zurück in die Gesundheit zu bringen! So schwemmt der gefürchtete Darmkrebs beispielsweise jene „Brocken“ aus, die ein Mensch zu verdauen nicht in der Lage ist und beward ihn damit vor einem Darmverschluss! Ganz egal was auch immer geschieht, der Körper schaltet immer sofort automatisch auf Selbstheilung und wenn man ihn lässt, dann wird sich das Problem auch von ganz alleine regeln!
Daran ist nichts furchtbares oder lebensgefährliches und schon gar nicht ist es notwendig, sich Rattengift in Form von Chemotherapie in die Venen zu spritzen! Doktor Hamer wollte nach sämtlichen „positiven“ Studien seine Erkenntnisse von der Universität prüfen lassen. Doch jede einzelne lehnte ab. Gleichzeitig jedoch wurde die „neue germanische Medizin“ in Israel offiziell anerkannt und „nur für Juden“ erlaubt! Seit dem wird sie dort bis zum heutigen Tage auch konsequent praktiziert! Doktor Hamer fragte sich, wer wohl eine solche Macht haben könnte, um eine derartige Unterdrückung zu bewerkstelligen und in Gang setzen zu können und kam schließlich, so wie jeder Wahrheitssuchende irgendwann einmal, auf die Rabbiner! Wie oder wodurch sie ihre Macht haben kann ich Ihnen leider nicht sagen. Jedoch liegt der Schluss nahe, dass es sich eindeutig um diese Spezies handeln muss, wenn man die einzelnen Punkte betrachtet und eins und eins zusammenzählt!
Doktor Hamer wurde hingegen kriminalisiert, in den Medien verhetzt und schließlich sogar eingesperrt. Selbstverständlich wurde ihm auch die Aprobation entzogen und er durfte nicht länger als Arzt praktizieren! Ein ziemlich großes Unterfangen für einen „gewöhnlichen Scharlatan“ wenn Sie mich fragen! Doktor Hamer tat dies, was jeder aufrechte und ehrbare Mensch an seiner Stelle getan hätte, nämlich den Teufel beim Namen zu nennen! So benannte er die Rabbiner, so wie die Pharma-Lobby, die sich mit ihrer „Teufelsmedikation“ welche nichts anderes als Rattengift ist, einen goldenen Wolf verdienen. Man bedenke, eine einzelne Chemotherapie kostet an die zehntausende von Euro!

Die Systemgesteuerte Presse warf sich auf jeden „Todesfall“ der unter Doktor Hamers Behandlung geschah und verschwieg dabei gekonnt, wie viele Menschen die schulmedizinische Chemo nicht überlebten. Wenn man dies einmal gegeneinander aufrechnet, dann zeichnet sich nämlich ein ganz anderes Bild ab, als es in der Schundpresse erwartungsgemäß dargestellt wird! An dieser Stelle möchte ich den passenden Satz einer guten Freundin zur Chemotherapie wieder geben. Diese sagte nämlich einst zu mir: „Weißt du, was eine Chemotherapie eigentlich ist? Eine langsame HINRICHTUNG! Die Menschen überleben nicht „wegen“ ihr, sondern „trotz“ ihr!“ Ich denke mehr muss man dem ganzen nicht hinzufügen! Und wenn Sie selbst schon einmal einen „Chemotherapie-Patienten“ gesehen haben, dann können Sie dies zweifelsohne auch sofort unterschreiben!
Nun aber möchte ich noch kurz auf den Grundgedanken der Germanischen Medizin eingehen. Diese basiert nämlich auf „fünf Naturgesetzen“ die Doktor Hamer nicht erfunden, sondern schlichtweg neu entdeckt hat:
° 1. Bioligisches Naturgesetz – Die eiserne Regel des Krebs
° 1. Kriterium:
Jede Sinnvolle Biologische Sonderprogramm (SBS) entsteht mit einem DHS (Dirk-Hamer-Syndrom), d.h. mit einem allerschwersten, hochakut- dramatischen und isolativen Konflikt-Erlebnisschock, gleichzeitig bzw. auf 3 Ebenen: in der Psyche, im Gehirn und am Organ.
° 2. Kriterium:
Der Biologische Konflikt bestimmt im Augenblick des DHS sowohl die Lokalisation des SBS im Gehirn als sog. Hamerschen Herd, als auch die Lokalisation am Organ als Krebs- oder der Krebsäquivalent.
(Alles was nicht Krebs ist, ist Krebsäquivalent – damit sind alle sog. Krankheiten gemeint)
° 3. Kriterium:
Der Verlauf des SBS auf allen drei Ebenen (Psyche – Gehirn – Organ), vom DHS bis zur Konfliktlösung (Conflictolyse = CL) und epileptischer / epileptoider Krise auf dem Höhepunkt der pcl-(Heilungs)phase und Rückkehr zur Normalisierung (Normotonie), ist SYNCHRON !
° 2. Biologisches Naturgesetz – Das Gesetz von der Zweiphasigkeit aller Sinnvollen Biologischen Sonderprogramme (SBS), sofern es zur Konfliktlösung (CL) kommt
° 3. Bioligisches Naturgesetz – Das ontogenetisch bedingte System der Sinnvollen Biologischen Sonderprogramme (SBS) der Krebs- und Krebsäquivalente
(Krebs-SBS und Krebsäquivalent-SBS)
° 4. Bioligisches Naturgesetz – Das ontogenetisch-bedingte System der Mikroben
° 5. Bioligisches Naturgesetz – Die Quintessenz: Das Gesetz vom Verständnis einer jeden sog. Krankheit als Teil eines (entwicklungsgeschichtlich verstehbaren) sinnvollen bioligischen Sonderprogramms der Natur

Dies alles klingt im ersten Moment natürlich sehr abstrakt und unverständlich! Allerdings ist der Prozess hinter dieser Art der Diagnose durchaus nachvollziehbar, einfach und geradezu logisch, wenn man sich einmal eingelesen hat! Die germanische Medizin ist im Prinzip nichts weiter als der Beweiß dafür, dass der Körper sich ohne weiteres selbst heilen kann … wenn man ihn lässt und anstatt der biologisch sinnvollen Symptome, die Ursachen bekämpft!
Die Diagnose „Krebs“ ist also nichts bedrohliches, sofern man den natürlichen Sinn dahinter versteht. Der Krankheitsverlauf ist tomographisch deut- und vorhersagbar! Man ist nicht gezwungen irgendwelche Giftpillen zu schlucken, die einen geschundenen Körper nur noch kränker machen und dies ausschließlich zu Gunsten der Pharma-Lobby! Der Mensch wird in seiner Gesamtheit als Individuum – Das heißt als ganzheitliches Gebilde bestehend aus Psyche, Gehirn und Organ anerkannt und behandelt!
Doktor Hamers Prinzip haftet nichts „esoterisches“ an, es handelt sich lediglich um eine völlig logische Manifestation eines auf Naturgesetzen basierenden Prozesses, welcher für jeden Menschen, der noch einen Funken Restverstand hat, problemlos nachvollziehbar ist! Die Diagnosen und Fallbeispiele können ohne weiteres am eigenen Leib überprüft und nachvollzogen werden! Und das ganze kostet uns genau … NICHTS!
Zum Abschluss noch ein paar Worte von mir: Ich bin und war auch schon immer der Meinung, dass die Welt und jeder lebende Organismus auf diesem Planeten einzig den „Naturgesetzen“ unterworfen ist! So sicher wie die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde, diese Welt im Gleichgewicht halten, so sicher folgen auch unsere individuellen Körper und ihr inneres Geschehen diesen Gesetzmäßigkeiten!
Ebenso wie meine Vorfahren, die Germanen, trenne ich nicht zwischen Spiritualität und Körperlichkeit! Für mich greift das eine in das andere über, so wie für Doktor Hamer auch Psyche, Gehirn und Organ einzig als „Einheit“ zu betrachten sind! Aus diesem Grund huldige ich keiner ominösen Gottheit, die ich weder sehen noch greifen kann und welche Dinge zu vollbringen vermag, die den Naturgesetzen eindeutig entgegen sprechen!
Ich bin mir absolut sicher, dass es irgendwo da draußen (oder in uns selber) eine übergeordnete Kraft gibt, die uns schützt, lenkt und behütet! Die uns heilt und über uns wacht! Und ebenso überzeugt davon bin ich, dass es genau jene Kraft ist, die die Naturgesetze erschaffen hat und konsequent umsetzt! Ich betrachte meinen Körper, ebenso wie meine Seele und meinen Geist als etwas „Spirituelles“, was zusammen genommen eine Einheit bildet, die nicht voneinander getrennt werden kann. Dies besagt soviel wie: Wenn der Körper leidet, dann leidet die Seele – und umgekehrt!
Insofern konnte ich mich in Doktor Hamers Medizin sofort problemlos wieder finden und ich bin mir sicher, dass ich sie auch eines Tages vollumfänglich verstehen werde! Und vielleicht sogar „ohne es zu wollen“ hat Doktor Hamer hiermit die Existenz und Wichtigkeit der Seele bestätigt. Denn nach dem Gehirn als absoluten Kommandoführer gibt es nur noch die Seele, deren letztes Wort auch die letzte Konsequenz ist! Dies sieht man eindeutig an der Reihenfolge, in der die einzelnen bei einer Krankheit betroffenen Organe beschrieben werden: Psyche, Gehirn, Organ…!
Den Körper als getrennt von der Psyche oder gar vom Gehirn anzusehen ist in etwa dasselbe wie einem unsichtbaren Gott zu huldigen, der Frauen ohne Empfängnis schwanger werden lässt, sie aus der Rippe eines Mannes schnitzt oder von den Menschen verlangt, dass sie ihre Söhne ermorden! Es gehört in den selben Bereich der Mythen und Märchen, die kein ernsthaft gebildeter Mensch noch ernst nehmen kann!
Der Körper ist im Grunde lediglich der Kompass unserer Seele! Insofern ist es nur konsequent und logisch, dass wir bei einer jeden Heilung unsere Aufmerksamkeit auf die Seele lenken müssen und nicht auf den Körper! Der Körper gibt als Ultima Ratio lediglich den letzten Notruf ab. Getreu dem Spruch: „Geh du voraus“… sagt die Seele zum Körper! „Auf DICH wird er hören!!…“
Wenn ich mich und uns alle als „spirituelle Wesen“ wahrnehme, so ist für mich der Körper ein ebenso echter Bestandteil meiner Selbst wie mein Geist! Wenn man es malerisch ausdrücken möchte, dann könnte man sagen: Der Körper ist die fleischgewordene Spirituelle Kraft! Und wenn Menschen „meinen“, es wäre Humbug und Idiotie, die drei Dinge Körper, Geist und Seele als Einheit zu betrachten, so kann ich nur erwidern: Wie närrisch, abergläubisch und idiotisch muss man sein, um den Zusammenhang nicht zu erkennen und sich nicht mehr als „ganzes Wesen“ zu begreifen!? Und genau so ist es: Diese Menschen sind nicht mehr GANZ! Denn sie haben einen entscheidenden Teil ihrer selbst längst von sich amputiert! Heilung aber kann nur stattfinden, wenn ich mich wieder als „Ganzes“ begreife – als ein perfektes Zusammenspiel aus Körper, Geist und Seele! Und dies hat die germansiche Medizin meiner Meinung nach tadellos erkannt!

(Ein Deutsches Mädchen)
Quelle: "GERMANISCHE_MEDIZIN"

Einstellungen
  • Erstellt von meineHeimat In der Kategorie Allgemein am 26.05.2020 19:04:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 26.05.2020 19:04
Beliebteste Blog-Artikel Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Kommentar zu ""GERMANISCHE_MEDIZIN"" verfassen
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz