Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
"Bargeld"??????

"Bargeld"??????

13.02.2016 19:35

und wie lange noch?


In den letzten Tagen wurde wieder und wieder Propaganda für die Abschaffung bzw. Beschränkung von Bargeld gemacht. Die stereotype Begründung für die immer wiederkehrenden Anläufe von Finanzwirtschaft und Regierung dazu ist der inzwischen unverzichtbare Terror.

Wobei der Bürger inzwischen gar nicht mehr unterscheiden kann, was der größere Terror ist. Die fortgesetzte Bedrohung durch die Abschaffung des Bargeldes oder der echte Terror, bei dem gelegentlich ein paar Wahnsinnige einige Menschen massakrieren.

Selbstverständlich ist auch das nur die halbe Wahrheit. Bislang sterben in Deutschland immer noch mehr Leute an Bargeld als an Terror, vielleicht ist auch das der geheime Grund es zu verbieten, wer hätte das gedacht? Natürlich kann man dem Volk die wahren Gründe für das geplante Bargeldverbot schlechterdings direkt auf den Kopf zusagen, deshalb muss man immer wieder märchenhafte Gründe dafür erfinden und hernach regierungsamtliche Karnevalisten vorschieben, diese Gründe zu verkünden.


Immer noch laufen verzweifelte Studien, die belegen sollen das Terrorismus mit Bargeld finanziert wird und eben nicht bargeldlos funktionieren kann.

Angesichts des sich festsetzenden Negativzinses ist es die größte Sorge unserer Bundesregierung und der Banken, dass sich das Volk wieder dem “Home-Banking” zuwenden könnte, siehe Illustration oben. Das Home-Banking ist nach wie vor ein sehr effektiver Schutz gegen den grassierenden Negativzins, der in Verbindung mit der Inflationsrate die eigene Geldmenge auf dem Konto bei der Bank schneller schrumpfen lässt als dies unter dem Kopfkissen der Fall ist. Diesen Umstand möchte man aber verständlicherweise gar nicht so sehr in der Öffentlichkeit diskutiert wissen.

Wir rechnen damit, noch im Laufe des Mega-Krisen-Jahres 2016 von einer neuen Studie des Finanzministeriums überrascht zu werden, die jetzt völlig eindeutig und unwiderlegbar zu dem Schluss kommt, dass die Benutzung von Bargeld das Alzheimerrisiko signifikant ansteigen lässt. Demnach gilt bereits als vorab erwiesen, dass Leute die mit Bargeld zahlen, sehr viel häufiger vergessen wofür sie ihr Geld ausgegeben haben. Diese Form der Vergesslichkeit bleibt nachweislich Bargeldlos-Zahlern erspart. Jederzeit kann sich so nicht nur der alternde “Kunde” von seiner Bank oder dem Finanzamt aufklären lassen, wo und wann er sein Geld ausgegeben hat.

Damit steht fest, dass bargeldlos zahlende Kundschaft eindeutig über das bessere Kurz- und Langzeitgedächtnis verfügt, wenn auch nur extern. Wobei sich das Langzeitgedächtnis hier allerdings auch nur auf zehn Jahre beschränkt, die allgemeine Aufbewahrungsfrist für Belege (auch elektronische). Um den Deutschen die Abschaffung ihres geliebten Bargeldes noch schmackhafter zu machen, wird es weitere interessante Angebote geben. So könnte die Opa- und Omagesellschaft beispielsweise beim Finanzamt vorab versteuerte Geschenkgutscheine für die Kinder, Enkel und Urenkel erwerben, die dann garantiert nicht mehr zu Problemen oder Nachfragen bei allen Ämtern führen, sie können dann online, via Eingabe des Geschenk-Gutscheincodes direkt von Bank zu Bank und unter Aufsicht des Finanzamtes (des Staates) übertragen werden.
Einen weiteren Vorteil, den Finanzminister Wolfgang Schäuble garantiert in den kommenden Monaten unablässig herausposaunen wird, ist die Befreiung von etwaigen Steuererklärungen. In einer bargeldlosen Gesellschaft kann nach Rechnungsabschluss am Jahresende die sofortige Steuererklärung per Knopfdruck für die deutsche Gesamtbevölkerung seitens des Finanzministeriums veranlasst werden. Einnahmen und Ausgaben sind ja hinreichend bekannt, niemand muss sich mehr die Mühe einer qualvollen Belegschieberei fürs Finanzamt machen. Steuererstattungen oder Nachzahlungsbescheide könnten bereits am 2. Januar per Mail verschickt werden, ggf. dann als zeitnahe und ergänzende Weihnachtsüberraschung.

Sollte also in den kommenden Jahren, entgegen jeder B-Teuerung, das Bargeld doch noch abgeschafft oder seine Verwendung stark eingeschränkt werden, wofür weiterhin allerhand Anzeichen sprechen, vermissen wir derzeit nur eine weitergehende Überlegung dazu: wie und wann solche Restriktionen nach der Beendigung des Terrors wieder aufgehoben werden? Was will uns diese kleine Tatsache im Zusammenhang mit Verbot und Restriktion nur bedeuten? Sicherlich nur, dass die gesamte Nation bereits heute einer besonders perfiden Form des politischen Alzheimer erlegen ist.


Quelle: "Bargeld"?

Einstellungen
  • Erstellt von meineHeimat In der Kategorie Allgemein am 13.02.2016 19:35:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 13.02.2016 19:35
Beliebteste Blog-Artikel Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Kommentar zu ""Bargeld"??????" verfassen
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz