Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
"Schweinefleisch"

"Schweinefleisch"

26.02.2017 21:27

Gestaunt haben aber beide Metzgermeister nicht schlecht, als sie am Dienstagmorgen einen ordnungsgemäß frankierten DIN-A-5-Umschlag im Briefkasten hatten, der einen Drohbrief enthielt, der mit „Dreckiger Schweinefresser“ beginnt und unter anderem die Drohung „wir werden dich töten wenn du nicht unreines Fleisch aus die Theke nimmst“ enthält.<<
Die systematische Abrichtung und Indoktrination der Bundesbürger hinsichtlich der unterwürfigen Gutheißung ihrer eigenen Vernichtung kann durchaus als erfolgreich betrachtet werden. Egal, was ihnen von Seiten des Islam an Drohungen, Warnungen oder Gefährdung entgegenschlägt, sie glauben weiterhin das Märchen von einer angeblichen „Religion des Friedens“. Stattdessen verdächtigen sie sofort Islam-Kritiker.
Nordrhein-Westfalen gehört zwar noch offiziell zur Bundesrepublik Deutschland und wird als deutsches Bundesland bezeichnet, allerdings leben in diesem linksgrünen Bezirk bundesweit die meisten Ausländer und Muslime. Obwohl Berlin prozentual gesehen die meisten Nicht-Deutschen beherbergt, ist NRW als bevölkerungsreichster Teil unserer Bananenrepublik dennoch Spitzenreiter in Sachen Überfremdung und Islamisierung – die natürlich offiziell gar nicht stattfindet.
Eigentlich wissen diejenigen, die schon immer in diesem Bundesland leben, welche verheerende Entwicklung mittels massiver ausländischer Unterwanderung ihre Region seit Jahrzehnten erlebt. Doch dank täglicher medialer Dauerbestrahlung mit staatlicher Propaganda und der ständigen Angst vor Anwendung diverser Gutmenschen-Keulen scheinen die Leute dort nicht zu realisieren, was um sie herum tatsächlich geschieht.
Anders ist es kaum zu erklären, weshalb die in ihrer Aussage sehr klaren Drohbriefe an zwei Metzgermeister in Iserlohn von ihnen nicht als das erkannt wurden, was sie sind: Eine Ankündigung weiterer Machtübernahme seitens des Islam – und zwar auf blutige Weise.


Morddrohungen gegen Metzger

"Dreckiger Schweinefresser! du arbeitest gegen uns Muslime – gegen den Islam und gegen uns, weil wir Muslime sind."
Wir haben uns entschieden für Allah und seinen Gesandten und das Leben nach dem Tod. Und wir werden dich töten wenn du nicht unreines Fleisch aus die Theke nimmst. Du bist ein Schweinefresser, ein Kufar. Erkenn Allah als den einzig wahren Gott an. "Allahu akbar"
Anscheinend können sich die beiden Herren schlicht nicht vorstellen, dass Anhänger der angeblichen „Religion des Friedens“ hinter den ihnen aus Köln per Post zugestellten Morddrohungen stecken. Stattdessen vermuteten sie hinter der durchaus konkreten Androhung sofort – und in vorbildlich unterwürfiger, politisch korrekter Manier – „irgendwelches rechtes Pack“ oder einen „Dummer-Jungen-Streich“.
Das eigene Gehirn einzuschalten kam ihnen augenscheinlich nicht in den Sinn. Zugegeben, in unserer staatlich kontrollierten und gleichgeschalteten Medienwelt ist es freilich schwierig, zum einen überhaupt eine kritische, von der Masse abweichende Meinung zu entwickeln und zum anderen an relevante, ungefilterte Informationen zu gelangen.
Die beiden Metzger aus Iserlohn scheinen von dieser Entwicklung bisher offenbar nicht viel mitbekommen zu haben. Doch sollten zum Beispiel die kurz vor Weihnachten überall in Gütersloh angebrachten Hassplakate oder die sehr ähnlich formulierten, auf Schaukästen einiger Kirchengemeinden im Thüringer Wald geklebten Drohungen tatsächlich bloß das Machwerk einiger „rechter Provokateure“ darstellen?
Worin bestünde denn das Ziel solcher offenkundig unorganisierten Aktionen? Sollten damit etwa Stimmen für die AfD gesammelt werden? So dämlich würde sich wohl nicht einmal die NPD anstellen, das müsste jedem klar sein, der noch über ein wenig gesunden Menschenverstand verfügt. Immerhin scheinen zumindest einige Behördenmitarbeiter in NRW die Sachlage anders zu sehen und lassen wegen der Metzger-Drohungen jetzt den Staatsschutz ermitteln, da sie die Briefe zurecht nicht pauschal als Fälschung betrachten.

Quelle: "Metzger"

Deniz Yücel soll gerne lebenslang sitzen!

(https://pi-news.net/wp/uploads/2017/02/d...zel-440x269.jpg)
Denis Yücel (Foto), türkischer Schmierant der WELT mit Doppelpass und vormals taz, wurde in der Türkei festgenommen und sitzt, und jetzt barmt die deutsche Lügenpresse wochenlang (Beispiel hier). Natürlich ist Erdogan ein Diktator, keine Frage, aber meinethalben kann Yücel lebenslang absitzen. Das wäre nur gerecht, wenn man sich erinnert, dass er Thilo Sarrazin auf übelste Art und Weise den Tod gewünscht hat. Eine bodenlose Unverschämtheit und Frechheit sondersgleichen! Solche Lumpen brauchen wir hier nicht – weder als Journalisten noch als Bürger!
Angela Merkel – Staatsfeind Nr. 1!


In einer von Reuters aufgezeichneten Rede, die die Süddeutsche Zeitung gestern veröffentlichte, ließ Bundeskanzlerin einen denkwürdigen Satz fallen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Damit hebelt sie das Grundgesetz aus. Alexander Wendt kommentiert ihre Aussage wie folgt: …Mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger. Artikel 20 GG – die Staatsfundamentalnorm – unterliegt dem Ewigkeitsprinzip; er lässt sich noch nicht einmal mit einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages abschaffen oder substanziell ändern. Noch nie seit 1949 hat jemand an der Spitze der Bundesregierung gestanden, der eine zentrale Norm der Verfassung aushebeln will.” Merkel gehört in den Knast!
Lengsfeld: Berlins Rot-rot-grünes Schuldesaster

(https://pi-news.net/wp/uploads/2017/02/turnhalle-440x280.jpg)
Viele Berliner Eltern sind mit der Bildungs- und Schulpolitik unzufrieden. Es mangelt an Plätzen. Die Infrastruktur verkommt. Ideologische Experimente werden auf dem Rücken der Kinder durchgeführt. Berlin steht bei vielen Bildungsrankings an letzter Stelle. Zusätzlich wurde der Schulalltag durch die Unterbringung von Asylbewerbern in vielen Turnhallen belastet. Tatsächlich war eine Schule froh, wenn ihre Turnhalle so heruntergekommen war, dass sie für „Flüchtlinge“nicht zumutbar gewesen ist. So konnte der Sportunterricht wenigstens weitergehen.
ARD-Interview mit Geert Wilders

Die ARD sendete heute im “Europamagazin” Ausschnitte aus einem längerem Interview von Brüssel-Korrespondent Markus Preiß mit Geert Wilders, auf das wir vor zwei Tagen bereits hingewiesen haben. Wilders verdeutlicht in dem Gespräch, dass er den Islam nicht als Religion betrachtet, sondern als Ideologie. “Im Koran steht mehr Antisemitismus als es jemals in Hitlers ‘Mein Kampf’ oder anderen furchtbaren Büchern gab”, so Wilders.
Nicolaus Fest zur islamischen Unterwanderung

Was war diese Woche los? Die deutsch-türkischen Beziehungen hatten einen Lauf. Der türkische Ministerpräsident Yildirim sprach in Oberhausen. Yildirim ist die rechte Hand Erdogans, der aus der Türkei gerade einen faschistischen Führerstaat macht und die Todesstrafe einführen will. 10.000 Deutsch-Türken, also Leute, die auch hier wählen dürfen, jubelten ihm zu. Tolle Leute hat man zu deutschen Staatsbürgern gemacht – zwar keine Demokraten, aber immerhin lieben sie ihre Heimat. Nur eben nicht Deutschland.
Vom Sinn des Lebens

Wird man nach dem Sinn des Lebens gefragt, fangen die meisten an herumzueiern und versuchen, irgend etwas Bedeutendes von sich zu geben. Meist werden irgendwelche gesellschaftspolitischen Floskeln bemüht, damit sich der Angesprochene nicht so winzig fühlt. Werde ich nach dem Sinn des Lebens gefragt, gibt es für mich nur eine einfache, aber klare Antwort: DAS LEBEN und die Erhaltung desselben. (von Tolkewitzer)
Jeder, der sich selbst als das sieht, was er ist, nämlich einfach nur ein Teil der Natur, wird mir vielleicht beipflichten. Als die Politik noch von klar denkenden Menschen gemacht wurde, war das auch unumstritten. Familien, von denen erwartet werden konnte, daß sie neue Mitglieder der Gesellschaft erzeugten, also Mann und Frau, wurden steuerlich begünstigt. Und wenn sie dann Kinder hatten, wurden diesen ein Freibetrag zugeschrieben.
Nun ist es nicht jedem vergönnt, Kinder zu haben. Doch wer dieses Glück nicht hat, kann diejenigen, die mit ihren Kindern die Gesellschaft am Leben halten, unterstützen. Im Steuerrecht kam das durch höhere Zuwendungen an die Gesellschaft zum Ausdruck, aber auch sonst gibt es viele Möglichkeiten, Familien mit Kindern aktiv zu unterstützen. Jeder hat in seinem Wohnumfeld oder in seiner Familie entsprechende Beispiele.
Das Familiengesetzbuch der DDR sprach noch von der “Familie, als kleinste Zelle der Gesellschaft”. Wer eine wohlgeratene Familie hat, wird mir beipflichten, daß das das größte Glück auf Erden ist. Jedoch wird einem das Glück nicht einfach geschenkt, wie man so schön sagt, Glück muß man sich erarbeiten. Hat man eine frische Beziehung, geht erst alles wie von selbst. Man ist verliebt, sieht nur Sonnenschein und kann vor lauter Kribbeln in der Magengegend nicht voneinander lassen. Das alles passiert, ohne darüber nachzudenken.
Doch im Alltag zeigt sich dann, ob man nur verliebt ist oder ob man wirklich liebt. Spätestens, wenn man anfängt, wieder zu denken und das Kribbeln dem bangen Blick ins Portemonnaie während des Anstehens in der Supermarktschlange gewichen ist. Ab da gilt es, aktiv an seiner Liebe, seinem Glück zu arbeiten. Manchmal stellt man fest, daß es doch nicht das war, was man sich erhofft hatte.
Mir ging es nach acht Jahren so, besser gesagt, meiner Frau. Damals sagte ich mir, daß zu einer gescheiterten Beziehung immer zwei gehören und schwor mir, es beim nächsten Mal besser zu machen. Nun bin ich über 30 Jahre verheiratet und kann sagen, es hat sich gelohnt! Wir haben zwei Söhne, beide aus erster Ehe, die inzwischen selbst Familie haben, und sind wirklich eine starke “Zelle der Gesellschaft”.

Quelle+alles lesen: "Staatsfeinde"

Einstellungen Beliebteste Blog-Artikel Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Kommentar zu ""Schweinefleisch"" verfassen
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz