Suche Rezepte für Hausmannskost, aus Ur- und Omas Küche
Einen neuen Artikel erstellen
Seite1 von 239 « vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 ... 239 nächste Seite »
Forums-Blog - Zitate-Blog

"GREAT_RESET"

Erstellt Heute 17:24 von meineHeimat Heute 17:24 In der Kategorie Allgemein.

Das große Menschenschlachten als Auswuchs der gewaltigsten Verschwörung gegen die Menschheit in der Erdengeschichte geht mit dem Corona-Weltkrieg zur Durchsetzung einer Welt-Satans-Republik in den USA mit Bürgerkrieg in die Endphase - und im restweißen Europa mit dem Corona-Impfsterben. Selbst für die schlichten Geister und charakterlich etwas systemisch-abschüssigen Zeitgenossen werden diese Umrisse nunmehr sichtbar.
Bereits am 3. August 2020 gab der Globalist Paul Baldwin im Londoner Express zu: "Wie man es auch betrachtet, China ist für die tödliche Corona-Pandemie, die den Globus erfasst hat, verantwortlich. Das geht jeden von uns an, denn der Preis, den wir dafür bezahlen müssen, ist hoch. Nein, er ist riesig. Mehr noch, der Preis ist kolossal. Dieser Preis muss bezahlt werden, noch bevor mit der 'neuen Normalität' alles bewältigt werden soll. Noch vor wenigen Wochen hätte man das alles das für ein schlechtes Science-Fiction-Drehbuch gehalten. Aber das ist es nicht, und es kommt noch die Kleinigkeit Geld hinzu. Es geht um die größte Finanzsache ohne Krieg in der Menschheitsgeschichte. Ich weiß, dass hier keine Verschwörung am Werk ist - oder doch? Denn wenn China die Volkswirtschaften aller anderen Nationen und kommerziellen Konkurrenten auf dem Planeten zerstören wollte, hätten die Mächtigen in Peking kaum einen erfolgreicheren, spektakuläreren Weg finden können, als das Coronavirus." (NJ-Hintergrund-Informationen)
"Alle Augen richten sich auf die Kanzlerin. Ist immerhin die Frau, die Deutschland regiert. Was macht Angela Merkel? Sie macht das, was sie in solchen Momenten immer macht. Sie tut so, als ob sie mit allem nichts zu tun hätte. Das sagt Jan Fleischhauer in seiner neuen ServusTV-Kolumne "9 Minuten Netto".
Alle Finger richten sich in der Impf-Schuldfrage jetzt auf den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Anders als die Kanzlerin kann er sich nicht einfach in seinem Büro verstecken. Am Mittwoch große Regierungserklärung im Bundestag. Mit jedem Auftritt macht er sich mehr zum Gesicht der Krise.
Ist natürlich total ungerecht. Die Entscheidung, den Einkauf des Impfstoffs Brüssel zu überlassen, hat Angela Merkel getroffen, nicht Jens Spahn. Europapolitik wird immer noch im Kanzleramt gemacht und nicht im Gesundheitsministerium.
(Focus_online)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"GESCHICHTE"

Erstellt Gestern 16:39 von meineHeimat Gestern 16:39 In der Kategorie Allgemein.

Ende 2021 ist Bundeskanzlerin Merkel Geschichte. In diesem Jahr wird in Deutschland deshalb Bilanz gezogen: Was bedeuten die vier Regierungen Merkel für die Entwicklungen in Deutschland und Europa? Was wurde in dieser Zeit erreicht? Was wurde versäumt? Was zeichnet die Regierungszeit von Bundeskanzlerin Merkel aus? Was bleibt von ihr, wenn in zehn oder dreißig Jahren zurückgeblickt wird? Heißen die Jahre zwischen 2005 und 2021 dann Ära Merkel? Oder werden sich 2050 ebenso viele Menschen an sie erinnern wie heute an Kurt Georg Kiesinger?
Machtwechsel in der CDU durch Neuwahl des Parteivorsitzenden
Es ist dabei schon eine eigenartige Fügung, dass den Auftakt, Bilanz zu ziehen, die CDU selbst unternimmt. Denn sie muss auf dem Parteitag mit ihrer früheren Vorsitzenden abrechnen, so oder so. Das Interregnum von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Vorsitzende – die von Angela Merkel zum Schutz ihrer Kanzlerschaft das Amt angetragen bekam, weil mit ihr eben kein Machtwechsel stattfinden würde – spielt für die Entwicklung der Partei nach Merkel keine Rolle. Jetzt aber wir der Machtwechsel vollzogen. Und er findet statt, gleichviel welcher der drei Kandidaten gewählt wird. Danach ist die CDU anders aufgestellt. (Thomas Jäger_Focus online)
"Der Bundesrat – allen voran Gesundheitsvorsteher Alain Berset – scheint den Bezug zur Wirklichkeit komplett zu verlieren. Statt die Risikogruppen (rund 6 Prozent der Bevölkerung) zu schützen, für die das Corona-Virus eine lebensbedrohliche Gefahr darstellt, drangsaliert er die Mehrheit der Bevölkerung, die mit Schutzkonzepten arbeiten und leben könnte.
Obwohl die Zahlen schon lange vor den am 18. Dezember 2020 verfügten Verschärfungen sanken und immer noch sinken, verfügt der Bundesrat einen erneuten Lockdown. Damit zerstört er weiter Arbeitsplätze und die Lebensgrundlage von Familien, jungen Menschen und Selbstständigen.
Die sozialen und wirtschaftlichen Schäden sind immens und nicht mehr zu rechtfertigen. Bundesrat Berset lenkt mit diesen drastischen Massnahmen von seinem eigenen Versagen ab. Damit verliert der Bundesrat auch den Rückhalt in der Bevölkerung." (SVP_SCHWEIZ)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"TÜRKEN"

Erstellt 13.01.2021 20:21 von meineHeimat 13.01.2021 20:21 In der Kategorie Allgemein.

Manchmal, erklärt Greg Kelly, gelinge es dem Bankräuber eben, zu entkommen. So wie Joe Biden – der diese Wahl gestohlen habe und damit davongekommen sei. Greg Kelly ist der prominenteste Moderator des US-Fernsehsenders „Newsmax“ und seine Bankräuber-Analogie ist vom Tag nach der Erstürmung des Kapitols. Newsmax-Chef Christopher Ruddy und seine Mitarbeiter stehen auch in diesen letzten Tagen von Donald Trumps Amtszeit weiter loyal zum Präsidenten. Das erklärte Ziel: Fox News Konkurrenz zu machen.
„Der Kabel-Fernsehmarkt ist ein sechs-Milliarden-Dollar-Markt, Fox News gehört die Hälfte davon. Bis jetzt hatten sie einfach keine Konkurrenz. Wir sind die Ersten. Wir sind so gut aufgestellt, wir können jetzt mit Fox mithalten. Fox hat sich sehr schizophren verhalten nach der Wahl, da haben sie den Präsidenten nicht sehr zuverlässig unterstützt. Newsmax dagegen hat das getan.“ Das sagte Trump-Freund Ruddy in einem Fernsehinterview im November. Tatsächlich scheinen sich seit der Wahl vermehrt enttäuschte Zuschauer von Fox News abgewendet zu haben. Die Einschaltquoten von Newsmax sind gestiegen: An einem Abend im Dezember hatte der Sender in der wichtigsten Zielgruppe zum ersten Mal mehr Zuschauer als Fox News. (von Sinje Stadtlich)
"Unsere eidgenössischen Nachbarn machen ihrem Ruf als letzte echte, direkte Demokratie in Europa wieder einmal alle Ehre. Auf dem Mandat von etwa 90.000 Unterschriften soll dort nun eine Volksabstimmung über die umstrittenen Corona-Maßnahmen stattfinden. Zwar kann diese wahrscheinlich erst im Juni stattfinden – ein starkes Zeichen des Widerstands gegen die abgehobene Polit-Kaste ist es trotzdem.
Verantwortlich für die Initiative zeichnet laut Kurier der Verein „Freunde der Verfassung“. Dieser reichte am Dienstag circa 90.000 Unterschriften bei den zuständige Behörden ein. Diese Anzahl ist laut dessen Sprecher Christoph Pfluger genug, um ein Referendum zu erzwingen. Er ist wie viele andere Schweizer Bürger der Ansicht, dass das Volk als Souverän das letzte Wort bei derart einschneidenden Maßnahmen haben soll. (Wochenblick)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"MEGA_BLACKOUT"

Erstellt 12.01.2021 20:02 von meineHeimat 12.01.2021 20:02 In der Kategorie Allgemein.

Indoktri-Nation: Eine miese Nation, nicht wahr? Wer will dort schon leben, sofern es nicht gerade seine Heimat wäre? Herr und Frau Volk fürchten, dass aus den bösen Taten der Regierung auch böse Worte des Souverän werden können. Die bösartigen Taten der Regierung drohen zunehmend aggressiver und sogar lebensbedrohlich für weite Teile der Bevölkerung zu werden. Augenmaß und Verhältnismäßigkeit seien den Volksvertretern sichtlich abhanden gekommen. Besserung derzeit nicht in Sicht, ganz im Gegenteil, eine Verschlimmerung der Situation ist absehbar.
Mit Blick auf die Ereignisse in den USA fürchten Herr und Frau Volk nun um die Stabilität der Freiheit in Deutschland, von Demokratie mag man schon gar nicht mehr reden. Im Interview mit “FEIND-BILD” sagt Max Mustermann: „Aus bösen Taten werden böse Worte und irgendwann noch bösartigere Gedanken. Deswegen müssen wir auch in Deutschland nicht nur die Sicherungsmaßnahmen gegen korrupte Politik(er) verbessern, sondern grundlegend die sektenähnliche Organisation der ,Regierung‘ und vergleichbarer Institutionen in den Blick nehmen.“ (Qpress)
"Hoch schlagen die Wogen der Empörung - aber auch der Zustimmung - seit bekannt ist, dass ein Zahnarzt im oberbayerischen Pfaffenhofen sein Praxisteam zur gemeinsamen Corona-Impfung aufforderte. Wer sich nicht impfen lassen möchte, dem drohen drastische Konsequenzen.
„Es werden alle Mitarbeiter und Zahnärzte geimpft. Wer die Impfung nicht möchte, wird ohne Gehalt von der Arbeit freigestellt“, heißt es Medienberichten zufolge in einem Schreiben an die Mitarbeiter des Arztes, der in Pfaffenhofen und im benachbarten Wolnzach Praxen betreibt.
Reaktionen darauf ließen nicht lange auf sich warten. In den sozialen Medien entbrannte ein Shitstorm gegen den Zahnarzt. Er erhielt nach Informationen der Bild-Zeitung sogar Morddrohungen und vor der Praxis wurde ein schwarzer Beutel abgelegt, darin vermutlich Kot." (Focus_online9
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"FINANZKRISE"

Erstellt 10.01.2021 19:05 von meineHeimat 10.01.2021 19:05 In der Kategorie Allgemein.

Deutschland wundert sich dieser Tage über sich selbst, warum es sich so schwer damit tut, Impfstoff klug und ausreichend einzukaufen, und dann auch zu verteilen, Kindern den notwendigen Digitalunterricht zu sichern – oder auch nur dafür zu sorgen, dass die Bürger die Regierung nicht nur hinnehmen, sondern gerade in Krisenzeiten ernst nehmen. Ich meine, darlegen zu können, dass es alles mit einer alten lateinischen Weisheit zu tun hat, und dass es keineswegs rätselhaft ist! (Kein Rätsel ist rätselhaft, wenn es gelöst ist.)
Er ist aus einem anderen Grund und bei einem anderen Lichteinfallswinkel falsch, dumm und unmoralisch, jener Sinnspruch, der im Lateinischen »suum cuique« heißt, und zu Deutsch »jedem das seine«, als aus dem, warum er heute quasi-offiziell als böse gilt. Er ist als Gedanke schon bei Platon zu finden. Er wurde seitdem durch alle Zeiten hindurch gebraucht und bedacht. In der NDI (»Neue Deutsche Idiokratie«) nun gilt er dank der von Social-Media gespeisten Medien-Unkultur als geächtet, denn auch die Nazis haben ihn gebraucht (also die echten Nazis, welche Buchenwald bauten – nicht »Nazi« im neuen Sinne von »wer sich seines Gewissens und des Verstandes bedient«). (Dushan Wegner)
"Waschen & Schminken: Endlich! Der reale Unterhaltungswert der US-Politik scheint seine grandiose Wiederkehr zu feiern. Und das ausgerechnet mitten in der schwersten Verfassungskrise der USA? Das ist eine gute Botschaft, möchte man meinen … zumindest für die Zyniker. Und tatsächlich die Themen sind knackig-frisch und haben zumindest die Sprengkraft von Knallerbsen. Die Chefin der Demokraten im Kongress, Nancy Pelosi, ist sich nicht zu fein, um noch einmal herzlichst nachzutreten. Nur was mag diese Trulla wirklich im Schilde führen? Gutes kann es nicht sein." (Qpress)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"JOE_BIDEN"

Erstellt 09.01.2021 19:50 von meineHeimat 09.01.2021 19:50 In der Kategorie Allgemein.

In den frühen Morgenstunden des 7. Januar 2021 erklärte Vizepräsident Mike Pence den Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, Joe Biden, zum Wahlsieger. Gleichzeitig gingen beide Senatorensitze von Georgia in einem Kopf-an-Kopf-Rennen an die demokratischen Bewerber. Der künftige Präsident Biden hat damit de facto eine Mehrheit in beiden Parlamentskammern – und kann leichter regieren.
Der geschickte Taktiker Biden hat sich bisher nicht als Friedensfreund, Rechtswahrer oder Freund der Arbeiter gezeigt. Er hat meistens für Banken, die Finanzindustrie und den Militärisch-Industriellen Komplex gearbeitet. Für den US-Staat Delaware, eine Finanzoase wie Luxemburg, auch bekannt als »Onshore-Version der Cayman-Inseln«, saß Biden über Jahrzehnte im Senat, wo er die Interessen der dortigen Wirtschaft vertrat. 1999 setzte sich Biden für die Aufhebung des Trennbankengesetzes (Glass-Steagall-Act von 1933) ein. Direkte Folge war die Finanzkrise von 2007/8, die noch immer nicht überwunden ist. (Wolfgang Effenberger)
"In den letzten Jahrzehnten hat die katholische Kirche trotz des außerordentlichen Lehramtes von Johannes Paul II. und Benedikt XVI. einen Weg eingeschlagen, der sie dazu nötigt, vor der allgegenwärtigen Kraft des Antichristentums zu kapitulieren: Sie beugt sich der herrschenden Mentalität und begnügt sich mit einer Art von Zurückhaltung, die in Zeiten wie diesen schon vielen anderen religiösen und kulturellen Minderheiten auferlegt wurde.“
„Papst Franziskus wird vom herrschenden Denken leider mehr und mehr instrumentalisiert und seine anfängliche kritische Haltung verliert an Kraft. (…) Derzeit ist die Inkonsequenz, die die Kirche heimsucht, ideeller Natur. Es gibt eine Tendenz, sich mit dem Säkularismus zu arrangieren, sich einen kleinen Platz zu reservieren und den Katholizismus fast zu einem Element der Folklore zu machen, wodurch diese atheistische Gesellschaft nicht gestört wird“. (Unser Mitteleuropa)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"TÜRKEI_ISRAEL"

Erstellt 08.01.2021 18:56 von meineHeimat 08.01.2021 18:56 In der Kategorie Allgemein.

Angeblich wurde der kürzlich verstorbene legendäre Schauspieler Sean Connery noch viele Jahre später in Interviews immer wieder gefragt, weshalb er um alles in der Welt 1974 in einem Film mitgespielt habe, der sowohl von der Story als auch vom visuellen Styl her aber sowas von abgespaced ist, daß er an Kuriosität, ja, Surrealität bis heute einen ebenbürtigen Nachfolger sucht.
Allein Connerys Kostüm, wenn man es überhaupt so nennen kann, überhaupt seine ganze an eine Satire über Maskulinität gemahnende Erscheinung sorgen noch heute dafür, daß Standfotos aus dem Film als Verarsche-Mem im Internet rumgeistern (ich kann mich erinnern, daß sie damals bei Erstveröffentlichung nicht weniger shocking waren).
"Zardoz” (1974 Irland, USA / Drehbuch u. Regie: John Boorman) ist einer der bizarrsten Filme des britischen Kinos (auch wenn er mit amerikanischem Geld produziert worden ist), eben weil er sehr britisch ist. Und: Er ist bis heute einer meiner Lieblingsfilme, erdacht und erschaffen von einer meiner Lieblingsregisseure, der mit jedem neuen Film eine neue Ästhetik und einen neuen Dreh passend zum Stoff erfand (man denke nur an “Excalibur”, ohne dessen visuelles Glanz-und-Funkel-Konzept die heutige Kreuzung aus Historien- und Martial-arts-Movie unvorstellbar wäre). (Akif Pirinçci)
"Die Einschränkung des Bewegungsspielraums auf maximal 15 Kilometer für Orte mit einer Corona-Inzidenz von mehr als 200 zählt zu den härtesten Einschränkungen des neuen Lockdowns. FOCUS Online fasst zusammen, wie das funktionieren soll und wo es haken könnte. Eine exklusive Civey-Umfrage zeigt zudem, wer die Radius-Regel rigoros ablehnt und wer nicht.
Seit Dienstagabend ist klar: der Jahreswechsel-Lockdown geht mindestens bis Ende Januar weiter. Mit Ausnahme des Verkaufs von Waren des täglichen Bedarfs - wie Lebensmittel oder Medikamente - bleibt der Einzelhandel weiter geschlossen. Auch Kitas bleiben dicht, die Präsenzpflicht für Schulen bleibt ausgesetzt. Zudem gibt es eine neue Verschärfung, was Kontakte betrifft. Künftig darf man sich jenseits des eigenen Haushalts nur noch mit einer weiteren Person treffen. Pärchenabende sind somit passé." (Focus online)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"ENTNATIONALISIERUNG"

Erstellt 06.01.2021 19:38 von meineHeimat 06.01.2021 19:38 In der Kategorie Allgemein.

Anderson Cooper und seine illustre Gesprächsrunde ließen am Wahltag in Georgia die Katze aus dem Sack. In einem Bundesstaat in der überschaubaren Größe von Georgia wurden schlappe 500 Millionen Dollar für den Wahlkampf um zwei Senatssitze ausgegeben.
Wie Teilnehmerinnen und Teilnehmer der CNN-Runde sagten, war das Verhältnis dabei 2:1 zugunsten der Demokraten. Die Demokratische Partei ist in den USA jetzt die Partei des großen Geldes. Das in einer bemerkenswerten Koalition von »big poverty« mit »big money«. Wohl getreu dem alten Satz, nachdem nur die »dümmsten Kälber ihren Metzger selber wählen«. Die CNN-Runde nannte bei big money auch gleich Namen. Die »Zuckerbergs« dieser Welt und die amerikanischen »tech giants« mit den Namen, die jeder kennt, haben das Geld für den Wahlkampf der Demokraten gegeben.
Die Herrschaften erwarten »return on investment«, wie wir es schon beim Putsch in der Ukraine von der Dame Nuhland vernehmen konnten. Es reicht den Geldgebern wohl nicht, sich so verhalten zu können, wie die edle Wohltäterin, Frau Melinda Gates, es in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung hinausposaunte. Danach kann sie nach eigenen Angaben bei Tag und bei Nacht die deutsche Bundeskanzlerin anrufen. Wer kann das schon, aber es reicht nicht, wenn man die CNN-Runde hört. Mal sehen, wer aus Deutschland aus der Regierung noch so ausscheidet und irgendwo in den Stiftungsgremien der Globalmilliardäre auftaucht? (Willy Wimmer)
"Fragen bleiben offen. Im Gespräch ist aktuell offenbar, den Bewegungsradius der Bürger einzuschränken. Kanzlerin Angela Merkel befürwortet solch eine Regelung Kreise: Bund und Länder einigen sich auf Verlängerung des Lockdowns
Bund und Länder haben sich angesichts der weiter hohen Coronazahlen auf eine Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar verständigt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Teilnehmerkreisen von Seiten des Bundes sowie der Länder bei den Beratungen. Eine Einigung auf ein Beschlusspapier gab es aber noch nicht. Die Maßnahmen waren bisher bis zum 10. Januar befristet. Seit dem 16. Dezember gelten eine Schließung von weiten Teilen des Handels und der Gastronomie." (Focus online)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"DESORIENTIERUNG"

Erstellt 05.01.2021 19:13 von meineHeimat 05.01.2021 19:13 In der Kategorie Allgemein.

Am Ende meiner Rezension von Fritz Söllners Buch „System statt Chaos“[1] behaupte ich, dass die fehlgeleitete deutsche Migrationspolitik nur ein Teilaspekt einer umfassenderen Problemlage und Befindlichkeitsstörung ist, in der sich Deutschland derzeit befindet. In diesen kurzen „Nachgedanken“ möchte ich diese Lage wenigstens skizzieren.
Zur Migration selber wäre noch zu sagen, dass sie direkt mit den Geldströmen von Süd nach Nord zusammenhängt, die eine Folge der sogenannten „Strukturanpassungsmaßnahmen“ sind, die den Ländern der Dritten Welt von der Weltbank und dem Internationalen Wahrungsfonds oktroyiert werden. Um die Schuldzinsen zu bedienen, werden diesen Ländern neue Kredite gewährt, aber nur gegen Auflagen wie Handelsliberalisierung, Abbau der Staatsausgaben, massenweise „Freisetzung“ von Staatsbediensteten (eine Sprachneuschöpfung, mit der das unschöne Wort „Kündigungen“ vermieden wird), Verschleuderung von Staatsbetrieben und nationalen Ressourcen durch Privatisierung, usw. (Thomas Bargatzky)
"Apokalyptica: Wollte man den großen Meinungsmachern Glauben schenken, dann lechzt derzeit alles nach der neuartigen Impfung gegen die COVID-19 Erkrnakung. Soviel vorweg zum Wunschdenken der Impfindustrie und ihrer Claqueure. Tatsächlich machen “mangels Andrang” schon wieder die ersten Impfzentren dicht … [BZ]. Sicherlich nur vorübergehend, bis entweder wieder Impfstoff vorhanden ist, oder genügend Impfwillige anrücken. Die Schafe müssen einfach kommen, denn die Propagandamaschine für diesen Zweck will einfach nicht verstummen.
Und wenn alsbald in Massen geimpft wird, können Impfschäden nicht ausbleiben. Das ist eigentlich bei jeder Impfung so, nur in diesem Fall wissen wir besonders wenig. Vornehmlich weil es sich um völlig neuartige Impfstoffe handelt. Ob die Schadensquote die üblicher Impfstoffe übertrifft oder unterschreitet, wird sich also erst in dem jetzt stattfindenden Feldversuch erweisen. Unabhängig von Art und Umfang, sind Impfschäden Normalität. (QPress)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"UN_RESOLUTIONEN"

Erstellt 04.01.2021 18:33 von meineHeimat 04.01.2021 18:33 In der Kategorie Allgemein.

Kann sich jemand an eine Zeit erinnern, wo so viele Menschen an so vielen Orten für ein gemeinsames, zivilgesellschaftliches Anliegen auf die Straße gingen? Ich kann das nicht – und ich bin jetzt auch schon fast fünf Jahrzehnte auf der Welt. Demonstrationen waren meistens ein gesteuertes Mittel der SPÖ oder Grünen, um politische Ziele zu erzwingen. Manchmal im kleinen – ORF und Konsorten bliesen auch 20 Leute zu einem Megaevent auf – manchmal wurden Zehntausende in zur Verfügung gestellten Reisebussen zu Lichtermeeren gekarrt und teilweise auch verköstigt und bezahlt, damit nur der politische Gegner eingeschüchtert und klein gehalten wird. Die größte, wirklich vom Volk ausgehenden Demo war wohl Hainburg im Jahr 1984. Gegen ungeliebte Handelsabkommen wie ACTA formierten sich kleinere Bewegungen. Wer in der Aufstellung Lichtermeere, Occupy, 99 Percent, Fridays for Future und dergleichen sucht – die Rede ist von tatsächlichen, echten, breiten Bürgerbewegungen ohne eine steuernde Partei im Hintergrund. Hainburg war eine gemeinsame Anstrengung der Zivilgesellschaft, eine Querfront aus Linken, Mittigen und Rechten, zu einem Ziel vereint. Das sehen wir auch heute. Die Schlägertypen der Antifa, die sich für Links halten aber in Wahrheit die brutale Drecksarbeit der Globalisten auf der Straße austragen, haben weitgehend Pause. Auch heute sehen Menschen aus allen politischen Richtungen Schulter an Schulter – ihr Ziel: Die Errichtung einer Diktatur verhindern. (Willi Huber)
"Zum 1. Januar 2021 hat die Bundesregierung eine Sonderabgabe auf Emissionen des Naturgases Kohlenstoffdioxid (CO2) eingeführt. Bei CO2 handelt es sich um ein Gas, ohne das kein menschliches, tierisches und pflanzliches Leben auf der Erde möglich wäre, welches jedoch von Wissenschaftlern für den „Klimawandel“ verantwortlich gemacht wird.
Zum Start der CO2-Sondersteuer auf Sprit, Heizöl und Erdgas setzt Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf die Signalwirkung des Instruments - auch wenn die Preise erst mal wenig steigen. „Der CO2-Preis setzt ein ganz klares Signal, nämlich: CO2 auszustoßen wird im Vergleich zu klimafreundlichen Alternativen verlässlich teurer“, wird die SPD-Politikerin von der Deutschen Presse-Agentur zitiert. „Das beeinflusst Investitionsentscheidungen.“ (Deutsche Wirtschaftsnachrichten)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"IMPFUNG"

Erstellt 03.01.2021 20:05 von meineHeimat 03.01.2021 20:05 In der Kategorie Allgemein.

Auf dem Youtube-Kanal von EPOCH TIMES/Frontal+ wurde am 2. Januar ein Video veröffentlicht, von dem die Regierenden und ihre getreuen Hofberichterstatter nur hoffen können, dass es nicht allzu große Verbreitung finden wird. Denn es ist kaum vorstellbar, dass jemand, der es gesehen hat, danach noch bereit ist, sich den Impfstoff von Pfizer/BioNtech verabreichen zu lassen.
Der nun folgende Text gibt nur einen kleinen Teil der erschreckenden Informationen wieder, die das Video für seine Zuseher enthält. Es bleibt abzuwarten, wie lange es noch auf YouTube zu sehen sein wird.
Zacharias Fögen, Arzt und Statistiker aus Kassel, hat sich mit dem insgesamt 376 Seiten langen Protokoll zur Untersuchung der „Sicherheit und Effektivität des Covid-19 Impfstoffes“, das von Pfizer und BioNtech der amerikanischen Arzneimittelbehörde (FDA) zur Zulassung des Corona-Impfstoffs vorgelegt worden war, beschäftigt. (der Analyst)
"Be-Earl-in: Zwar darf der gemeine Mensch derzeit nicht mehr feiern, es ist einfach zu gefährlich. Dennoch gilt es die Feierstimmung staatstragend zu inszenieren, auch dann noch, wenn es wahrlich nichts mehr zu Feiern gibt, außer vielleicht den eigenen Apparat. Da die Staatspropaganda systemrelevant ist, musste zum Jahreswechsel etwas unternommen werden. Diesmal wurde es mustergültig vom ZDF erledigt. Und wie es sich gehört, mit historischer Beschiss-Kulisse. Die wurde eigens, anlässlich dieser abnormen Feierlichkeiten, vom infektiösen Pöbel gereinigt. Es hätten sich ja Gefährder darunter befinden können.
Das den Programmmachern jegliches Maß abhanden gekommen ist, sollte sie nicht daran hindern ihren Budenzauber mit einigen handverlesenen Gästen zu veranstalten. Schließlich haben sie einen Bildungsauftrag. Mit rund 2.000€ pro Minute Produktionskosten musste man an nichts sparen, um den vor der Glotze verhafteten Menschen die schöne isolierte Welt vor dem Brandenburger Tor zu kredenzen. Sie haben die durchdesinfizierte Show schließlich, wenn auch unfreiwillig, bezahlen müssen. Zuvor witzelte noch wer, dass pünktlich um 23:59 der Strom abgeschaltet würde, weil doch zum 1.1.2021 ganze 86 Cent am Budget fehlen." (QPRESS)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"PESSIMISMUS"

Erstellt 02.01.2021 18:44 von meineHeimat 02.01.2021 18:44 In der Kategorie Allgemein.

Jeden Dezember stellt sich den Mitarbeitern des Instituts für Demoskopie in Allensbach eine schwere Aufgabe, und sie wird jedes Jahr schwerer. Nach der Erhebung über die Stimmungslage der Deutschen wird eine Grußkarte zum Jahreswechsel erstellt, in der Tiersymbole „Hoffnung“ und „Befürchtungen“ im Vergleich zum Vorjahr symbolisieren. Weil die Umfrage seit 1949 läuft, sind den Allensbachern Glückskäfer und Glücksschweinderl ausgegangen und ließ sie zu schwerer verständlichen Symbolen greifen. In diesem Jahr werden die Hoffnungen durch Äffchen auf dem Ast sitzend dargestellt; die Befürchtungen durch Ratten mit rosa Ohren.
2020 jedenfalls war das Jahr der Ratte. 55% der Bürger schauen mit Befürchtungen oder Skepsis in die Zukunft. (Roland Tichy)
"Jeden Dezember stellt sich den Mitarbeitern des Instituts für Demoskopie in Allensbach eine schwere Aufgabe, und sie wird jedes Jahr schwerer. Nach der Erhebung über die Stimmungslage der Deutschen wird eine Grußkarte zum Jahreswechsel erstellt, in der Tiersymbole „Hoffnung“ und „Befürchtungen“ im Vergleich zum Vorjahr symbolisieren. Weil die Umfrage seit 1949 läuft, sind den Allensbachern Glückskäfer und Glücksschweinderl ausgegangen und ließ sie zu schwerer verständlichen Symbolen greifen. In diesem Jahr werden die Hoffnungen durch Äffchen auf dem Ast sitzend dargestellt; die Befürchtungen durch Ratten mit rosa Ohren.
2020 jedenfalls war das Jahr der Ratte. 55% der Bürger schauen mit Befürchtungen oder Skepsis in die Zukunft". (Focus_online)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"VERBOTSWAHN"

Erstellt 01.01.2021 18:45 von meineHeimat 01.01.2021 18:45 In der Kategorie Allgemein.

Die Hundertschaften stehen bereit. Polizisten laden ihre Dienstwaffen durch, der Sitz des Pfeffersprays wird genauso überprüft wie die Tasche für Handschellen. Allein in Nordrhein-Westfalen wird an Silvester eine Armee von 5.000 Polizisten in den Städten aufmarschieren. Es ist nicht etwa ein Großeinsatz in den No-go-Areas des Ruhrgebiets geplant – und auch keine Razzia gegen die Arabischen Clans, die überhaupt erst durch das jahrzehntelange Staatsversagen weite Teile der Unterwelt von NRW beherrschen konnten. Das Ziel dieses Polizeiaufmarsches sind Sie, verehrte Leser und Bürger. Der normale unbescholtene Bürger und eigentliche Souverän dieses Landes.
Der totalitäre Corona-Staat will mit allen Mitteln verhindern, dass Sie auch nur mit etwas Spaß und Freude in das nächste Corona-Jahr 2021 starten. Alkohol auf der Straße trinken? Verboten! Draußen an der frischen Luft um Mitternacht mit Freunden und Nachbarn einen kurzen Plausch halten und sich ein frohes, gesundes Jahr 2021 zuprosten? Verboten! (von Stefan Schubert)
"Wer bis heute der Meinung ist, die Pandemie habe uns wie ein Blitz aus heiterem Himmel getroffen, der weiß viel zu wenig über deren minutiöse Vorbereitung. Einige Menschen möchten es zur eigenen Beruhigung lieber als weitsichtige Vorausschau der Politik betrachten. Andere wiederum erblicken darin einen Plot, der nicht unbedingt der Förderung von Demokratie und Freiheit dient. Fest steht jedoch, das die derzeit ablaufenden Szenarien eine lang anhaltende Phase vorbereitender Planung durchlaufen haben. Das zu erkennen, bedarf es lediglich ein wenig Recherche und Aufmerksamkeit. Unter diesem Aspekt wäre das ggf. sogar neumodischer Terrorismus." (QPRESS)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"IMPFUNG"

Erstellt 31.12.2020 17:39 von meineHeimat 31.12.2020 17:39 In der Kategorie Allgemein.

Die Impfung ist umstritten, jedenfalls außerhalb der Berliner Parallelwelt von Politik und Mainstream-Medien. Nicht jeder möchte diesen neuartigen Impfstoff ausprobieren, doch jeder der willig ist, wird 2021 nicht die Spritze erhalten können.
Obwohl die Bundesregierung ihr gesamtes Handeln, inklusive Lockdown und die Zerstörung zahlreicher Wirtschaftszweige, auf die schnellstmögliche Massenimpfung der Bevölkerung fokussiert, hat die Merkel-Regierung es versäumt ausreichend Impfdosen vorzubestellen. Ohne Zweifel befindet sich Deutschland nicht durch Corona, sondern durch die Corona-Zwangsmaßnahmen der Politik in der schwersten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Aber natürlich steht bei dieser Bundesregierung auch in Corona-Zeiten an erster Stelle, keine nationalen Alleingänge zum Schutz der eigenen Bevölkerung zu unternehmen.
Wo kommen wir denn hin, wenn der moralische Weltmeister bei über 30.000 Corona-Toten – laut RKI – seine Moralvorstellungen hintenanstellen würde.
»In der Not zieht der deutsche wieder seine Pickelhaube auf und marschiert voran«, würde die deutschlandfeindliche Presse im In- und Ausland sogleich titeln.
Doch welche Prioritäten Angela Merkel verfolgt, dürfte spätestens seit 2015 jedem interessierten Bürger bewusst sein.
Wenn man den Gedankengängen von Corona-Apokalyptikern wie der tragischsten Figur der tragischen SPD, Karl Lauterbach, zu folgen versucht, dann kann dieser Impfstoff über 200.000 Leben retten – nur in Deutschland. (Stefan Schubert)
"Menschen mit Migrationshintergrund sind in Österreich überdurchschnittlich oft von Covid-19 betroffen, sagt Intensivmediziner Burkhard Gustorff von der Wiener Klinik Ottakring, berichtet diepresse.com. Dort erfährt man auch, auf welche Umstände nach Ansicht des Mediziners das zurückzuführen sei:
Dass Migranten rund 60 Prozent der Intensivpatienten ausmachen, führt Gustorff, Vorstand der Abteilung für Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin der Klinik Ottakring unter anderem darauf zurück, dass seiner Wahrnehmung nach die Verordnungen der Regierung innerhalb der Gesellschaft sehr unterschiedlich ankommen." (Unser Mitteleuropa)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

"TROTZKÖPFCHEN"

Erstellt 29.12.2020 20:33 von meineHeimat 29.12.2020 20:33 In der Kategorie Allgemein.

Hochmut kommt vor dem Fall. Das war einer der Lieblingssprüche meiner Großmutter. Und sie lebte in der Gewissheit, dass der Liebe Gott nur kleine Sünden sofort bestraft, große in der Hölle.
Wir haben länger als ein halbes Jahr gesehen, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel sich mit geringen Infektionszahlen in ihrem kleinen Reich gefiel und nicht realisierte, dass neben einem funktionierenden Gesundheitssystem auch ein Quäntchen Glück im Spiele war. Andere Länder, die nicht von ihr regiert wurden – vor allem in Nord- und Osteuropa – hatten damals auch eine gelinde Infektionsstatistik, ohne dass sie ihren Senf dazugab.
Angela Merkel neigte jedoch dazu, die Gnade Gottes insofern zu missdeuten, als sie das Infektionsgeschehen in anderen Ländern als Strafe für schlechte Regierungsführung betrachtete und die milde Ausformung in Deutschland als ihr gottgefälliges Werk. Dabei machte sie zwischen den Vereinigten Staaten und Brasilien einerseits sowie Luxemburg und Belgien andererseits Unterschiede, die sich mit den Fallzahlen pro Kopf nicht erklären ließen, sondern nur mit der Schwarz-Weiß-Malerei in ihrem Trotzköpfchen. Sie neigt nun mal zur Instrumentalisierung äußerer Gegebenheiten für den medialen Hausgebrauch. (Wolfgang Prabel)
"Jetzt also haben „wir“ seit bald einem Jahr Corona. Der oberste WHO-Experte sagt zwar: Eine ordentliche Grippe ist fünfmal tödlicher… Die Lügen-Lulle der SPD, der Herr Dr. Lauterbach (Kernforschung!) dagegen stapelt die Corona-Leichen nicht mehr im Keller, sondern auf dem Marktplatz. Obwohl seine Ex-Frau, die Chefärztin, lange vorher warnte: „Gebt dem bloß nie ein Amt!“ Seufz! … Der Virologe, Professor Vogelnest von der Humboldt-Uni, Chef-Seni von „Mütterchen Germanski“, schubst sogar die Kinder von der Schulbank, obwohl sie bis 14 nie „spreaden“… Und eine Frau Gesundheitsminister/in Jens Spahn lässt auch ohne BH die Hühnerbrust schwellen: „Wir haben alles richtig gemacht!“ Jau, noch mal!! Seine früheren Chefs, die Pharma-Palladine, patschen in immerwährender Dankbarkeit die Pandemi-Pranken: Money makes the world go round !!" (v. Peter Bartels)
rjh



Weiterlesen
Jetzt kommentieren
Blog Kategorien RSS-Feed abonnieren Blog empfehlen
Beliebteste Blog-Artikel Neueste Blog-Artikel Letzte Kommentare der Blogs
  • "Türkengipfel"
    GOTT IST DIE LIEBE http://www.neue-offenbarung.de/img/jesus2.jpg Lehren und Taten Jesu während Seiner drei Lehramts-Jahre In den zehn Bänden dieses Großen Evangeliums, welches das Hauptwerk der sogenannten „Neusalemsschriften“ bildet, sowie in dem durch Leopold Engel gegebenen elften ( Schluß= ) ... Weiterlesen
  • "GESELLSCHAFT"
    Buchbestellungen: - Bestellinformationen: KOPP Kelly M. Greenhill: Massenmigration als Waffe, 432 Seiten, 9,99 Euro – hier bestellen! Bodo Schäfer: Rente oder Wohlstand, 180 Seiten, 9,97 Euro – hier bestellen! Hans-Jürgen Papier: Die Warnung, 256 Seiten, 22,00 Euro – hier bestellen! Hans-Jürg... Weiterlesen
  • "HEUCHELEI"
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distan... Weiterlesen
  • "DIKTATOREN"
    Vorangegangene Beiträge stammen aus: Daily Mail, London, 17.6.2003, Seite 30 Die Welt, 5. Juni 2003, Seite 4 Der Spiegel, 15/2003, Seite 172 - *Archiv-Überschrift im Spiegel-online zu diesem Artike l Weiterlesen
  • "UNTERGANG"
    Ehrlich sagt: 15. Oktober 2019 um 17:15 Uhr Es ist schier unfassbar, was dieser Mann da von sich gegeben hat und vor allem WIE! Er ignoriert nicht nur vollends, was der geisteskranke rechtsextreme Täter – auch nach seinen EIGENEN Worten!! – vorhatte, sondern er separiert auch noch sprachli... Weiterlesen
Seite1 von 239 « vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 ... 239 nächste Seite »
Suche Rezepte für Konservierung heimischer Kräuter, Tipps für Marmeladen, Marinaden


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz